Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Afghanistan: Autobombe tötet zwei Soldaten – viele verletzte Kinder in

Anschlag mit Autobombe  

Zwei Tote und viele verletzte Kinder in Afghanistan

16.10.2019, 11:40 Uhr | dpa

Afghanistan: Autobombe tötet zwei Soldaten – viele verletzte Kinder in . Blick über die Proving Laghman im Osten von Afghanistan: In einigen Teilen der Provinz, wo sich der Anschlag ereignete, sind die Taliban stark vertreten. (Archivbild) (Quelle: imago images/Ahmad Massoud)

Blick über die Proving Laghman im Osten von Afghanistan: In einigen Teilen der Provinz, wo sich der Anschlag ereignete, sind die Taliban stark vertreten. (Archivbild) (Quelle: Ahmad Massoud/imago images)

Erneut hat ein Attentat den Osten Afghanistans getroffen. Eine Autobombe riss zwei Soldaten in den Tod und verletzte Dutzende Menschen. Die meisten von ihnen waren Schulkinder.

Bei der Explosion einer Autobombe im Osten Afghanistans sind zwei Soldaten getötet und 26 Menschen, darunter 20 Schulkinder, verletzt worden. Zunächst habe niemand den Angriff in der Provinz Laghman für sich reklamiert, teilten Behörden am Mittwoch mit.
 

 
Weitere Einzelheiten zu den Opfern und zum Vorfall gab es zunächst nicht. Die Taliban sind in Teilen der Provinz stark vertreten und haben dort mehrfach Sicherheitskräfte angegriffen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal