t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Rügen: Ostsee-Bad bietet Innovation an – Service wird kontrovers diskutiert


Ostseebad bietet neuen Strand-Service – und löst Kontroversen aus

Von t-online, ksi

Aktualisiert am 15.09.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0299887674Vergrößern des BildesStrand mit Strandkörben an der Ostsee: Im Ostseebad Mönchgut gibt es jetzt Sonnencreme-Spender. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/Maurice Tricatelle)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das Ostseebad Mönchgut bietet seinen Besuchern einen ganz besonderen Service. Während sich viele über das Angebot freuen, schütteln andere nur den Kopf.

Die Kurverwaltung Mönchgut im Landkreis Vorpommern-Rügen hatte die Idee, am Strand Sonnencreme-Spender aufzustellen. Gesagt, getan: Im Sand stehen von nun an mehrere Kunststoffpumpen, die an Desinfektionsspender erinnern. "Komplett kontaktlos und kostenlos könnt ihr euch gegen die schädliche UVA- und UVB-Strahlung schützen. Dieses Angebot soll zukünftig den gesamten Sommer verfügbar sein", schreiben die Verantwortlichen auf Instagram.

 
 
 
 
 
 
 
  • Hier lesen Sie, in welchem Land Sonnencreme-Spender schon völlig normal sind.

Meinungen sind gespalten

Die Follower reagieren zwiegespalten auf das neue Angebot. Mit "Tolle Idee" und "Super Initiative" kommentieren User den Beitrag auf Instagram. Einige äußern aber auch die Befürchtung, dass die Sonnencreme-Spender Opfer von Vandalismus werden könnten oder sich jemand gleich eine ganze Flasche Sonnencreme abfüllt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Ich frage mich, wie Menschen nur vorher überleben konnten", kritisierte ein Mann den Service auf Facebook. Um den Sonnenschutz könne sich doch jeder selbst kümmern. "Es ist langsam ermüdend... Ist doch nicht so schwer, einfach mal etwas gut zu finden oder sich an kleinen Dingen zu erfreuen", wurde ihm direkt entgegnet.

Verwendete Quellen
  • instagram-com: Post von @ostseebad.moenchgut
  • moin.de: "Ostsee: Neuer Service am Strand – doch was viele freut, sorgt auch für Wut – 'Wie die Menschen nur vorher überleben konnten'
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website