Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Panne an der FU Berlin: Uni exmatrikuliert aus Versehen 2.600 Studierende

Panne wegen Studiengebühren  

FU Berlin exmatrikuliert aus Versehen Tausende Studierende

09.04.2021, 20:15 Uhr | dpa

Panne an der FU Berlin: Uni exmatrikuliert aus Versehen 2.600 Studierende. Das Universitätsgebäude "Holzlaube" der Freien Universität in der Fabeckstraße (Archivbild): Dort hat ein technischer Fehler zu einer Panne geführt. (Quelle: dpa/Kalaene)

Das Universitätsgebäude "Holzlaube" der Freien Universität in der Fabeckstraße (Archivbild): Dort hat ein technischer Fehler zu einer Panne geführt. (Quelle: Kalaene/dpa)

Eine Panne an der Freien Universität Berlin hat Tausenden Studierenden eine kurzzeitige Exmatrikulation, also eine Beendigung ihres Studiums, beschert. Zuvor hatten sie Gebühren nicht rechtzeitig überwiesen.

Die Freie Universität Berlin (FU) hat wegen eines technischen Fehlers kurzzeitig mehr als 2.600 Studierende exmatrikuliert. Der Vorgang sei schon am vergangenen Mittwoch wieder rückgängig gemacht worden, betonte ein FU-Sprecher am Freitagabend.

Alle Betroffenen seien informiert, der Fehler sei behoben. Zunächst hatte die "Berliner Zeitung" darüber berichtet. Sämtliche kurzzeitig Exmatrikulierte seien angemahnt gewesen, sagte der Sprecher. Sie hatten also ihre Studiengebühren nicht fristgerecht überwiesen. Statt der eigentlich fälligen zweiten Mahnung kam dem Bericht zufolge dann die Exmatrikulation.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal