Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

22-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Berlin  

22-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

14.06.2021, 13:35 Uhr | dpa

22-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt. Notarzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mit einem Messerstich ist ein 22-Jähriger in der Gropiusstadt im Bezirk Berlin-Neukölln lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde im Krankenhaus notoperiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Anwohner habe den blutenden Mann am Sonntagmorgen vor einem Wohnhaus in der Eugen-Bolz-Kehre gefunden und die Rettungskräfte gerufen. Die Hintergründe der Tat müssen noch ermittelt werden. Der Verletzte soll angegeben haben, ein ihm flüchtig bekannter 21-Jähriger habe mit dem Messer auf ihn eingestochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: