Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Staatsschutz: Schwules Paar nahe Ostbahnhof angegriffen

Berlin  

Staatsschutz: Schwules Paar nahe Ostbahnhof angegriffen

11.07.2021, 13:24 Uhr | dpa

Staatsschutz: Schwules Paar nahe Ostbahnhof angegriffen. Blaulicht

Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Unbekannter hat einen Mann in Berlin-Friedrichshain mit der Faust geschlagen und verletzt - vermutlich aus schwulenfeindlichen Gründen. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 21-Jährige und sein 22-jähriger Freund küssten sich demnach am Samstagabend an einer Bushaltestelle in der Andreasstraße. Auf ihrem Weg zum Ostbahnhof soll sich ihnen dann eine vierköpfige Männergruppe in den Weg gestellt haben. Einer davon soll dem 21-Jährigen mit der Faust gegen Kopf und Oberarm geschlagen und ihn dabei leicht verletzt haben. Die Polizei vermutet einen homophoben Hintergrund. Die Gruppe entfernte sich unerkannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: