t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: 22-Jähriger löst Massenunfall aus – 15 Autos gerammt


Festnahme nach Unfallflucht
22-Jähriger rammt 15 Fahrzeuge – Notärztin verletzt

Von t-online, ads

Aktualisiert am 13.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Rettungswagen und Unfallwagen vor Ort: Ein 22-Jähriger hat mit einem Carsharing-Fahrzeug in Neukölln Chaos angerichtet.Vergrößern des BildesRettungswagen und Unfallwagen vor Ort: Ein 22-Jähriger hat mit einem Carsharing-Fahrzeug in Neukölln Chaos angerichtet. (Quelle: Pudwell)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach einer verhängnisvollen Fahrerflucht hat die Polizei Berlin einen 22-Jährigen gefasst: Bei seiner Chaosfahrt in Neukölln wurden 15 Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen und eine Frau verletzt.

Ein junger Mann hat in Berlin-Neukölln für ein Verkehrschaos gesorgt: Nach einem einzelnen Unfall verursachte er offenbar noch Schäden an 15 weiteren Fahrzeugen, unter anderem an einem Rettungswagen, wie die Polizei t-online bestätigt.

Der Unfall hat sich demnach am Freitagabend ereignet: Der 22-Jährige sei in einem Carsharing-Auto auf der Hermannstraße unterwegs gewesen, als er einen anderen Wagen streifte. Das berichtet ein Reporter vor Ort. Er sei daraufhin in die Emser Straße geflohen und habe dort mehrere Autos sowie einen Rettungswagen gerammt.

Berlin-Neukölln: Festnahme in Wohngemeinschaft

Das Fazit der Unfallflucht: 15 beschädigte Fahrzeuge und eine verletzte Notärztin. Der Täter konnte zunächst nicht gefasst werden. Zeugen verrieten den Flüchtigen jedoch später: Der 22-Jährige konnte dadurch noch in der Nacht zu Samstag in einer "Wohngemeinschaft für Problem-Jugendliche" ermittelt werden, so die Polizei.

Zum genauen Unfallhergang und der Ursache konnte die Polizei Berlin zunächst keine Angaben machen. Die Ermittlungen laufen.

Verwendete Quellen
  • Gespräch mit Polizei Berlin
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website