Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Rennen: Raser muss drei Monate alten Führerschein abgeben

Berlin  

Rennen: Raser muss drei Monate alten Führerschein abgeben

28.11.2021, 13:55 Uhr | dpa

Rennen: Raser muss drei Monate alten Führerschein abgeben. Blaulicht

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen blinkt. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Weil er sich ein illegales Rennen geliefert haben soll, ist ein 18-jähriger Fahranfänger seinen erst drei Monate alten Führerschein los. Laut Angaben der Polizei war der junge Mann mit zeitweise mehr als 100 Kilometern pro Stunde in einer 30er-Zone unterwegs und fuhr dabei an einem Streifenwagen vorbei. Als Beamte ihn am Freitag verfolgten, habe sich der 18-Jährige dann ein verbotenes Rennen mit einem anderen Auto geliefert. Sie beschleunigten immer wieder, fuhren über mehrere Fußgängerüberwege und überholten sich gegenseitig.

Die Polizei stoppte den jungen Raser. Für die Teilnahme an einem verbotenen Rennen kann laut Polizei eine Freiheits- oder Geldstrafe fällig werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: