Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld: Straftaten gehen erneut zurück

Polizei zufrieden  

Straftaten in Bielefeld gehen erneut zurück

03.03.2020, 11:54 Uhr | t-online

Bielefeld: Straftaten gehen erneut zurück. Polizisten bei einem Einsatz in der Bielefelder Innenstadt: Die Kriminalität ist in der Stadt erneut rückläufig. (Quelle: imago images/Wedel/Archivbild)

Polizisten bei einem Einsatz in der Bielefelder Innenstadt: Die Kriminalität ist in der Stadt erneut rückläufig. (Quelle: Wedel/Archivbild/imago images)

Die Gesamtzahl der Straftaten in Bielefeld ist im letzten Jahr weiter zurückgegangen. Dennoch gibt es auch beunruhigende Entwicklungen.

Die Polizei in Bielefeld hat bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2019 für die Behörde erfreuliche Zahlen präsentiert. Demnach ist die Gesamtzahl der Straftaten um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Besonders im Bereich der Gewalt- und Straßenkriminalität konnte die Polizei größere Rückgänge verzeichnen.

Die Fälle der Gewaltkriminalität sanken demnach auf 769, was einem Rückgang von 4,8 Prozent entspricht. Bei der Straßenkriminalität waren es mit 4.770 Delikten sogar 5,6 Prozent weniger. Dabei reduzierten sich die Straßenraube im Laufe von neun Jahren um über 35 Prozent, wie die Behörde betonte.

Mehr Wohnungseinbrüche

Weniger gute Entwicklungen gab es allerdings bei den Wohnungseinbrüchen, die "analog zum Landestrend", wie es in der Mitteilung heißt, auch im Jahr 2019 anstiegen. Allerdings waren es mit 498 Fällen nur drei mehr als im Jahr davor. Auch der sexuelle Missbrauch von Kindern hat mit einem Fall mehr zugenommen. Ebenso die Verbeitung von pornografischen Erzeugnissen.

Insgesamt konnten laut Polizei 13.719 Fälle aufgeklärt werden, was einer Quote von 61,5 Prozent entspricht. Von den 9.966 Tatverdächtigen waren 4.283 mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit.

Die Behörde möchte in Zukunft weiter verstärkt gegen die Gewalt- und Straßenkriminalität vorgehen, um die Situation besonders in der Innenstadt weiter zu verbessern.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: