Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Corona/Bielefeld: Tönnies-Mitarbeiter sollen Quarantäne ignoriert haben

Nach Corona-Ausbruch  

Bielefelder Tönnies-Mitarbeiter sollen Quarantäne ignoriert haben

22.06.2020, 10:23 Uhr | t-online

Corona/Bielefeld: Tönnies-Mitarbeiter sollen Quarantäne ignoriert haben. Menschen in Schutzausrüstung (Symbolbild): Auch in Bielefeld wohnen einige Tönnies-Mitarbeiter. (Quelle: imago images/Wedel)

Menschen in Schutzausrüstung (Symbolbild): Auch in Bielefeld wohnen einige Tönnies-Mitarbeiter. (Quelle: Wedel/imago images)

Mehrere Mitarbeiter der Tönnies-Fleischfabrik, in der es einen massenhaften Corona-Ausbruch gegeben hat, wohnen in Bielefeld. Einige von ihnen haben nun offenbar die Quarantäne-Anordnung ignoriert.

Mitarbeiter der Tönnies-Fleischfabrik, die in Bielefeld wohnen und wegen des Corona-Ausbruchs unter Quarantäne stehen, sollen vom Ordnungsamt nicht an ihren Wohnsitzen angetroffen worden sein. Das berichtet "Radio Bielefeld" und bezieht sich auf eine Bilanz des Ordnungsamtes der Stadt.

Demnach seien bei einer Quarantäneüberprüfung der Tönnies-Mitarbeiter in Bielefeld an 27 von 121 Adressen niemand angetroffen worden. 94 Personen hätten sich allerdings an die Quarantäne gehalten.

In Bielefeld wohnen Angaben der Stadt zufolge 168 Mitarbeiter der Fleischfabrik, die wegen Tausenden Corona-Fällen komplett unter Quarantäne steht. Die Bielefelder Polizei muss die Kreise Gütersloh und Warendorf bei der Durchsetzung der Quarantäne unterstützen und ist nach Verl-Süreheide beordert worden, wo ein Wohnkomplex abgesperrt werden musste.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal