Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Karstadt in Bielefeld: Gebäude könnte abgerissen werden

Kaufhauskette in Finanznot  

Karstadt-Haus in Bielefeld könnte abgerissen werden

24.06.2020, 10:59 Uhr | t-online.de

Karstadt in Bielefeld: Gebäude könnte abgerissen werden. Die Filiale von Karstadt in Bielefeld: Das Gebäude könnte sogar abgerissen werden, wenn der Standort geschlossen wird. (Quelle: imago images/teutopress)

Die Filiale von Karstadt in Bielefeld: Das Gebäude könnte sogar abgerissen werden, wenn der Standort geschlossen wird. (Quelle: teutopress/imago images)

Die angeschlagene Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will mehr als 60 Filialen schließen. Auch das Karstadt-Haus in Bielefeld ist von der Schließung betroffen. Das Gebäude könnte sogar abgerissen werden.

Um das ins Straucheln geratene Unternehmen zu retten, sollen mehr als 60 Filialen der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen werden. Denn diese Filialen würden den Gesamtbestand des Unternehmens gefährden, so der Generalbevollmächtigte Arndt Geiwitz zu den Schließungen.

Auch der Standort in Bielefeld ist in Gefahr. Wie das "Westfalen-Blatt" nun berichtet, könnte das Gebäude in der Bahnhofstraße auch abgerissen werden. Die Immobilieneigentümer des Gebäudes, ein Aachener Unternehmen, soll laut dem Bericht ebenfalls überrascht von dem Rückzug aus Bielefeld gewesen sein. Denn der Mietvertrag würde eigentlich noch bis 2026 laufen.

Zwar könne man nicht sagen, ob die Chance bestehe, die Filiale in Bielefeld zu retten, so das Unternehmen gegenüber der Zeitung. Dennoch wolle man alles dafür tun, dass Karstadt am Standort Bielefeld erhalten bleibe. Reduzierte Mieten könnten etwa in Frage kommen.

Es ist jedoch unsicher, ob Karstadt das annehmen wird. Ein Mieterwechsel könnte in Frage kommen. Doch damit seien oft Umbaumaßnahmen verbunden. Auch ein Abriss des Gebäudes käme dann in Frage, hieß es. Von der Schließung in Bielefeld sind etwa 200 Mitarbeiter betroffen

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal