Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Falsche Polizisten festgenommen: Polizei Bielefeld ermittelt

Falsche Polizisten festgenommen  

Polizei Bielefeld ermittelt gegen Betrügerbande

18.08.2020, 15:11 Uhr | dpa

Falsche Polizisten festgenommen: Polizei Bielefeld ermittelt. Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten (Quelle: dpa/Friso Gentsch)

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten (Symbolbild): Die Bielefelder Polizei hat zwei Betrüger festgenommen. (Quelle: Friso Gentsch/dpa)

Im Raum Bielefeld sind mehrere Senioren durch Betrüger um ihr Geld gebracht worden. Zwei junge Männer im Alter von 22 und 23 Jahren wurden festgenommen. Nun sollen sich weitere Opfer melden.

Nach ersten Festnahmen ermittelt die Polizei Bielefeld gegen eine Betrügerbande, die als "falsche Polizisten" Beute gemacht haben soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, war es im Juni im Raum Bielefeld und Gütersloh immer wieder zu Fällen gekommen, bei denen ältere Menschen von vermeintlichen Polizisten dazu gebracht worden sein sollen, Bargeld oder Wertgegenstände auszuhändigen. 

Bisher werde gegen vier Beschuldigte ermittelt, zwei davon waren nach Wohnungsdurchsuchungen in Bielefeld, Verl und Delbrück Ende Juli festgenommen worden. Der 22-Jährige und die 23-Jährige sollen innerhalb der Bande als Abholer der Beute fungiert haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Die Polizei geht davon aus, dass es neben einigen bereits angezeigten Fällen weitere Opfer geben könnte, die sich nun bei den Ermittlern melden sollen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: