Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld: Zeugen helfen Polizei bei Festnahme von Einbrecherbande

Zehn Taten aufgeklärt  

Zeugen helfen bei Festnahme von Einbrecherbande

15.01.2021, 13:57 Uhr | t-online

Bielefeld: Zeugen helfen Polizei bei Festnahme von Einbrecherbande. Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Zeugen haben einen Einbruch in einen Lebesmittelladen beobachtet. (Quelle: imago images/Andreas Gora)

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Zeugen haben einen Einbruch in einen Lebesmittelladen beobachtet. (Quelle: Andreas Gora/imago images)

Nach dem Einbruch in einen Lebensmittelladen in Bielefeld konnte die Polizei drei Männer festnehmen. Zeugenaussagen hatten zur Verhaftung der Verdächtigen geführt. Nun wird gegen sie in zehn Fällen ermittelt.

In Bielefeld haben Zeugen der Polizei geholfen, eine Einbrecherbande zu stellen. Schon vor einigen Wochen hatte ein Zeuge einen Einbruch in einen Lebensmittelmarkt an der Dürerstraße gemeldet, wie die Polizei nun berichtet. Gegen 3:42 Uhr sei er durch einen lauten Knall auf den Einbruch aufmerksam geworden. Dann konnte er beobachten, wie die Täter den Laden mit Tüten verließen. Einer der Männer soll in Richtung Leiblstraße, drei weitere in Richtung Hainteichstraße gegangen sein. Auch ein anderer Zeuge habe zwei Männer flüchten sehen.

Die gezielte Fahndung der Polizei im umliegenden Bereich zeigte Erfolg. Die Ermittler hielten ein Auto an, in dem drei Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren saßen. Im Kofferraum fanden die Beamten Tüten mit Zigaretten und Tabakwaren im Wert von 1.700 Euro. Die Männer wurden vorläufig festgenommen, heißt es in dem Bericht.

Anhand des Tatortes und des Pkw, in dem die Verdächtigen saßen, konnte die Polizei auch weitere Einbruchsfälle lösen. Mit Hinweisen dieser älteren Taten und des neuesten Vergehens der Täter konnten Zusammenhänge aufgeklärt werden. Insgesamt ermittelt die Polizei nun in zehn Fällen gegen die Gruppe aus fünf oder sechs Personen. Ihnen werden Einbrüche auf Lebensmittelläden, einen Kiosk und ein Fitnessstudio vorgeworfen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal