Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

23-Jähriger beraubt und schubst Rettungssanitäter

Bielefeld  

23-Jähriger beraubt und schubst Rettungssanitäter

06.12.2021, 14:39 Uhr | dpa

23-Jähriger beraubt und schubst Rettungssanitäter. Blaulicht

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Ein 23 Jahre alter Mann soll in Bielefeld zwei Rettungssanitäter beraubt und geschubst haben. Er werde zudem verdächtigt, am selben Tag zwei Menschen im Alter von 25 und 31 Jahren verletzt und ausgeraubt zu haben, teilte die Polizei am Montag mit.

Zunächst hatten die Beamten den wohnsitzlosen Mann am Freitag neben den zwei Verletzten in Bielefeld entdeckt. Er habe die Kleidung der Männer abgesucht, wie die Polizei mitteilte. Der 23-Jährige sei daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht worden.

Dort sei er wenig später in einen Krankenwagen gestiegen, während die Sanitäter im Einsatz gewesen seien. Einer der Sanitäter habe den 23-Jährigen mit einer Geldbörse in der Hand bemerkt. Dieser ergriff laut Polizei die Flucht, wurde von den Sanitätern verfolgt und festgehalten. Dabei habe der 23-Jährige die Männer geschubst und sich "verbal aggressiv" verhalten. Er sitze nun in Untersuchungshaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: