• Home
  • Regional
  • Bochum
  • Bundesliga | Philipp Förster wechselt vom VfB nach Bochum


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRWE will auf Gasumlage verzichtenSymbolbild für einen TextFrau in Ausländeramt niedergestochenSymbolbild für einen TextSegler nach Stunden aus Ostsee gerettetSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextNeue Funktion in Google Maps verfügbarSymbolbild für einen TextDas ist Bayerns neues CL-TrikotSymbolbild für einen TextMareile Höppner verlässt die ARDSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextWegen 15 Euro: Mann erpresst BettlerSymbolbild für einen Watson TeaserYoutube löscht Drachenlord-AccountsSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Philipp Förster wechselt vom VfB nach Bochum

Von dpa
Aktualisiert am 04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Philipp Förster
Philipp Förster, hier noch im Trikot des VfB Stuttgart, reagiert nach einer vergebenen Torchance. (Quelle: Marius Becker/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Philipp Förster verlässt den VfB Stuttgart und wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga zum VfL Bochum. Bei seinem neuen Club unterschrieb er ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2024, wie der VfL am Freitag mitteilte. Nach dpa-Informationen beträgt die Ablösesumme etwa eine halbe Million Euro. Försters Vertrag bei den Schwaben wäre im Juni 2023 ausgelaufen.

Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz beschreibt den 27-Jährigen als "guten Box-to-Box-Spieler, groß und robust. Neben diesen athletischen Komponenten ist er technisch sehr gut ausgebildet und bringt viel Dynamik ins Spiel." VfB-Sportdirektor Sven Mislintat ergänzte: "Die vergangene Saison verlief für Philipp dann auch krankheits- und verletzungsbedingt nicht wunschgemäß. Mit dem Wechsel zum VfL Bochum bietet sich ihm die Chance zu einem Neustart."

Förster lief für die erste Mannschaft des VfB 76 Mal auf und erzielte acht Treffer. Der gebürtige Brettener wurde unter anderem beim VfB ausgebildet, ehe er über die Stationen SV Waldhof Mannheim, 1. FC Nürnberg und SV Sandhausen zur Saison 2019/20 nach Stuttgart zurückkehrte. Damals überwies der VfB etwa geschätzte drei Millionen Euro an den SVS.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
BochumVfB StuttgartVfL Bochum

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website