Sie sind hier: Home > Regional > Bochum >

Kollabierter Arbeiter aus Brückenkran in Bochum gerettet

Bochum  

Kollabierter Arbeiter aus Brückenkran in Bochum gerettet

28.09.2021, 07:57 Uhr | dpa

Kollabierter Arbeiter aus Brückenkran in Bochum gerettet. Krankenwagen

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Arbeiter ist in Bochum in der Kanzel eines Brückenkrans kollabiert und aufwendig gerettet worden. Der schwer verletzte Mann war am späten Montagabend auf dem Gelände eines Stahlwerks von Thyssenkrupp zusammengebrochen, wie die Feuerwehr in Bochum am Dienstagmorgen mitteilte. Der Verletzte wurde mithilfe von Höhenrettern gerettet. Die Kanzel des Krans, in der er sich befand, lag in fünf Metern Höhe und war nur schwer zugänglich.

Der Mann wurde noch in der Kanzel notversorgt und anschließend in einer Trage vom Kran abgeseilt. Daraufhin wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Rettungsaktion, an der 35 Einsatzkräfte beteiligt waren, dauerte rund anderthalb Stunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: