Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBonnSport

Vor 20 Jahren: Telekom Baskets Bonn stellen Besucherrekord auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Tatort"-Star liebt 30 Jahre jüngere FrauSymbolbild für einen TextEigene Frau im Bett: Mann ruft PolizeiSymbolbild für einen TextJerusalem: Offenbar nächste TerrorattackeSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für ein VideoPutins Schuhe sorgen für AufsehenSymbolbild für einen Text"Es ist Shit": VfB-Coach wütet gegen SchiriSymbolbild für einen TextMesserattacke hat politisches NachspielSymbolbild für einen TextAustralien warnt vor radioaktiver Kapsel Symbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserBaumarkt kündigt drastische Änderung anSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung

Vor 20 Jahren: Telekom Baskets stellen Besucher-Europarekord auf

Von t-online
07.04.2020Lesedauer: 1 Min.
Der Telekom Dome in Bonn: Im Juni 2008 ist die Spielstätte der Baskets eröffnet worden.
Der Telekom Dome in Bonn: Im Juni 2008 ist die Spielstätte der Baskets eröffnet worden. (Quelle: Jürgen Schwarz/Archivbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor 20 Jahren stellten die Telekom Baskets Bonn einen besonderen Rekord auf. In der Kölnarena versammelten sich so viele Zuschauer, dass die Baskets einen Europarekord aufstellten.

Am 7. April 2000 haben die Telekom Baskets Bonn einen Zuschauerrekord aufstellen können – und zwar europaweit. Denn 18.506 Menschen strömen in die damalige Kölnarena, die heute als Lanxess Arena bekannt ist. Grund dafür: das "Kölnarena-Experiment".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Baskets spielten damals gegen Alba Berlin in einer ausverkauften Halle. "Wir gingen damals mit weniger Geld nach Hause als nach einem Ausverkauft-Spiel in der fünfmal kleineren Hardtberghalle mit Schankrecht. Das wollte mir damals kein Reporter glauben", so Wolfgang Wiedlich, Baskets-Präsident. Ziel war es eigentlich, das Bonner Rathaus zum Bau einer größeren Basketballhalle in Bonn zu überzeugen. Da tat sich aber nichts. Logische Konsequenz für die Baskets: selbst bauen.

Im Juni 2008 wurde – ausgerechnet mit einem Spiel gegen Alba Berlin, der Telekom Dome eröffnet. Die 6.000 Zuschauer fassende Spielstätte kostete 16,8 Millionen Euro, heißt es auf der Seite der Telekom Baskets.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telekom Baskets Bonn: Mitteilung vom 7. April
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Telekom

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website