Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Füttern von Tauben nun verboten – Geldstrafe droht

Verbot wegen Plage  

Füttern von Tauben in Bonn kostet bis zu 1.000 Euro Strafe

29.11.2019, 09:04 Uhr | t-online.de

Bonn: Füttern von Tauben nun verboten – Geldstrafe droht. Tauben auf einer Wiese in der Innenstadt von Bonn: Das Füttern der Tiere ist dort nun verboten. (Quelle: imago images/Schmidt/Archivbild)

Tauben auf einer Wiese in der Innenstadt von Bonn: Das Füttern der Tiere ist dort nun verboten. (Quelle: Schmidt/Archivbild/imago images)

In Bonn ist das Füttern von Tauben nun verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Auch Wasservögel dürfen nicht mehr gefüttert werden.

Um die Vermehrung von Tauben zu begrenzen, ist das Füttern der Tiere in Bonn nun verboten. Die Stadt erließ einen entsprechenden Bescheid. Die Maßnahme soll "zum Wohl von Tier und Mensch" dienen, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt.

Wer sich nicht an das Fütterungsverbot hält, muss in Zukunft mit bis zu 1.000 Euro Strafe rechnen. Auch das Füttern von Wasservögeln ist übrigens verboten.

Hintergrund des Verbots ist es laut Stadt, das "ökologische Gleichgewicht wieder herzustellen und den Tauben zu einem artgerechten Leben zu verhelfen". Durch das gute Nahrungsangebot in der Stadt könnten die Tiere inzwischen ganzjährig brüten und würden durchschnittlich fünf Junge im Jahr großziehen.


Diese rasante Vermehrung wirkt sich auf das Leben in der Stadt aus, wie es weiter heißt. Denn Menschen, die Tauben füttern, könnten sich mit Infektionen anstecken oder Allergien entwickeln. Außerdem würden die Tauben Bauwerke schädigen, indem sie Steinchen aus dem Mauerputz von Bauwerken aufnehmen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal