Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn-Castell: Audi rast gegen geparktes Auto – Schwerverletzte

Nächtlicher Unfall  

Audi rast gegen geparktes Auto – zwei Schwerverletzte

16.04.2020, 11:48 Uhr | t-online

Bonn-Castell: Audi rast gegen geparktes Auto – Schwerverletzte. Die Beethovenhalle in Bonn: Auf Höhe der Baustelle soll sich der Unfall zugetragen haben. (Quelle: imago images/Rainer Unkel/Archivbild)

Die Beethovenhalle in Bonn: Auf Höhe der Baustelle soll sich der Unfall zugetragen haben. (Quelle: Rainer Unkel/Archivbild/imago images)

In Bonn-Castell hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Der Fahrer eines Audis ist in der Nacht mit voller Geschwindigkeit in einen geparkten Pkw gefahren. Die Insassen wurden schwer verletzt.

In der Nacht zu Donnerstag hat es in Bonn-Castell einen Zusammenstoß mit zwei Pkws gegeben. Ein 28-Jähriger ist mit seinem Audi A3 auf der Römerstraße in ein geparktes Fahrzeug gerast. Er und seine 23-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 28-Jährige gegen 3.25 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Oxfordstraße in Richtung Kennedybrücke einem Streifenteam entgegengekommen. Die Beamten nahmen daraufhin mit Blaulicht die Verfolgung des Audis auf. In Höhe der Beethovenhalle geriet der ins Schleudern und kollidierte mit einem geparkten Pkw und im weiteren Verlauf auf rund 60 Metern mit weiteren Fahrzeugen.

Alkohol im Fahrzeug gefunden

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug geschleudert. Die 23-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien, der 28-Jährige konnte nur durch den Einsatz der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden. Nach einer Erstversorgung vor Ort kamen beide Verletzten in ein Krankenhaus.

Im Unfallfahrzeug wurde eine zum Teil geleerte Wodka-Flasche sowie andere alkoholische Getränke gefunden. Dem Audi-Fahrer wurde deshalb im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die Unfallstelle wurde bis zum Morgen um 8.10 Uhr komplett gesperrt. Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal