Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Corona-Krise Bonn: Freibadsaison 2020 beginnt unter Auflagen

An Christi Himmelfahrt  

Freibadsaison 2020 in Bonn beginnt unter Auflagen

20.05.2020, 10:32 Uhr | t-online

Corona-Krise Bonn: Freibadsaison 2020 beginnt unter Auflagen. Ein Freibad in Bonn: Das Panoramabad in Rüngsdorf eröffnet die Freibadsaison 2020. (Quelle: imago images/bonn-sequenz/Archivbild)

Ein Freibad in Bonn: Das Panoramabad in Rüngsdorf eröffnet die Freibadsaison 2020. (Quelle: bonn-sequenz/Archivbild/imago images)

In Bonn steht die Freibadsaison 2020 in den Startlöchern. An Christi Himmelfahrt öffnet das erste Bad die Türen – doch es gibt einiges zu beachten.

Am 6. Mai hat das Land Nordrhein-Westfalen bekanntgegeben, dass Freibäder ab dem 20. Mai öffnen dürfen. In Bonn macht das Panoramabad in Rüngsdorf den Auftakt – an Christi Himmelfahrt, 21. Mai – und eröffnet die Freibadsaison 2020. Der Besuch kann jedoch nur unter strengen Hygieneregeln stattfinden.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan war es besonders wichtig, dass trotz reduzierter Besucherzahlen längere Schwimmzeiten möglich sind. "Der Besuch in den Freibädern soll ein wenig Urlaub in der eigenen Stadt sein", erklärt er. Das Sport- und Bäderamt habe dafür anhand des Pandemieplans der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen sowie den Empfehlungen der Internationalen Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtigungen (IAKS) ein Konzept erarbeitet. 

Anzahl der Badegäste begrenzt

Die Stadt hat sich dazu entschieden, die Besucherzahlen an der Wasserfläche der jeweiligen Bäder auszurechnen und ist auf folgende Angaben gekommen:

  • Römerbad: 950 Personen
  • Melbbad: 650 Personen
  • Ennertbad: 650 Personen
  • Rüngsdorf: 500 Personen
  • Hardtbergbad: 500 Personen
  • Friesdorf: 150 Personen

Der Besuch der Bäder muss vorab online angemeldet und bezahlt werden. "Für die einzelnen Zeittarife gelten folgende Eintrittspreise: Erwachsene 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro; zwei Erwachsene plus bis zu zwei Kinder sechs Euro", erklärt die Stadt.

Um trotz der großen Einschränkungen auch so vielen Gästen wie möglich das Baden zu ermöglichen, gibt es eine Einteilung in drei Blöcke: Frühschwimmen von 6.30 bis 9 Uhr, die erste Tageshälfte von 10 bis 14 Uhr und die zweite Tageshälfte von 15 bis 19 Uhr. 

Nach dem Bad in Rüngsdorf werden ab dem 30. Mai das Römerbad, das Hardtbergbad, das Melbbad und das Freibad Friesdorf öffnen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal