Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Neue Fußgängerbrücke am Hauptbahnhof – Bau kann beginnen

Nach vorbereitenden Maßnahmen  

Neue Fußgängerbrücke am Hauptbahnhof – Bau kann beginnen

06.07.2020, 14:41 Uhr | t-online.de

Bonn: Neue Fußgängerbrücke am Hauptbahnhof – Bau kann beginnen. Zugang zum Bonner Hauptbahnhof: Die Stadt beginnt an diesem Bahnhof bald mit dem Bau einer neuen Fußgängerbrücke. (Quelle: imago images/Steinach/Archivbild)

Zugang zum Bonner Hauptbahnhof: Die Stadt beginnt an diesem Bahnhof bald mit dem Bau einer neuen Fußgängerbrücke. (Quelle: Steinach/Archivbild/imago images)

Eine neue Fußgängerbrücke soll das Parkhaus Rabinstraße mit dem Gleis 1 des Bonner Hauptbahnhofs verbinden. Nach mehrere vorbereitenden Maßnahmen kann der Bau schon bald beginnen.

Ende dieses Jahres soll die neue Fußgängerbrücke über die Herwarthstraße am Hauptbahnhof in Bonn fertiggestellt werden. Sie soll das Parkhaus Rabinstraße und das Gleis 1 verbinden. Der Bau dazu beginnt Mitte Juli.

"Mit der Fußgängerbrücke wird es künftig einen barrierefreien Zugang des Bahnhofsvorfelds mit seinen Bus-, Straßenbahn- und Stadtbahnhaltestellen nördlich zum Bonner Hauptbahnhof geben, gleichzeitig bietet sich damit eine direkte Verbindung vom Parkhaus und künftigen Fahrradabstellplätzen zum Bahnhof", betont Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan.

Das Tiefbauamt der Stadt setzt die Maßnahmen um. Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) fördert das Projekt mit 481.000 Euro und damit etwa 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten in Höhe von rund 535.000 Euro. Insgesamt werden die Bauarbeiten 560.000 Euro kosten.

Die Planung des Brückenbaus fand in enger Abstimmung mit der Deutschen Bahn statt. Diese unterstützt die Bauphase logistisch und stellt die Fläche für das auf Bahnseite liegende Widerlagerbauwerk zur Verfügung.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal