Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Zol übergibt geschmuggelte Reptilien an Museum König

Per Paket verschickt  

Zoll übergibt Schmuggel-Reptilien an Museum Koenig

02.12.2020, 15:57 Uhr | t-online

Bonn: Zol übergibt geschmuggelte Reptilien an Museum König. Eine Baumschleiche aus Mexiko. Das Tier wurde vom Zoll beschlagnahmt. (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Eine Baumschleiche aus Mexiko. Das Tier wurde vom Zoll beschlagnahmt. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Bei Kontrollen am Flughafen ist der Zoll auf geschmuggelte Reptilien gestoßen. Für die beschlagnahmten Tiere wurde jetzt ein besonderes neues Heim gefunden.

In Bonn hat der Zoll am Mittwoch geschmuggelte Reptilien an das Zoologische Forschungsmuseum Alexander König übergeben. Die Tiere waren bei Kontrollen am 30. Oktober und am 8. November entdeckt worden. Sie sollen laut Angaben des WDR in zwei Paketen aus Mexiko an Empfänger in Deutschland geschickt worden sein. Deklariert als "Süßigkeiten und Spielzeug", seien die Tiere in kleinen Säckchen und Puppen eingenäht gewesen.

Zoll beschlagnahmt geschmuggelte Reptilien aus Mexiko. Die Tiere waren teilweise in Puppen eingenäht. (Quelle: dpa)Zoll beschlagnahmt geschmuggelte Reptilien aus Mexiko. Die Tiere waren teilweise in Puppen eingenäht. (Quelle: dpa)

Unter den insgesamt 26 entdeckten Reptilien befanden sich Baumschleichen, Dosenschildkröten und Krötenechsen, wie der Generalanzeiger berichtete. Zehn davon hatten bereits den Transport nicht überlegt. Zwei weitere seien im Museum verstorben, wie Jens Ahland, Sprecher des Kölner Zolls erklärte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal