Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Corona-Notbremse mit Test-Pflicht tritt in Kraft

Corona-Notbremse  

Diese Regeln treten in Bonn in Kraft

31.03.2021, 07:53 Uhr | t-online

Bonn: Corona-Notbremse mit Test-Pflicht tritt in Kraft. Eine Frau hält zwei Corona-Schnelltests in der Hand (Symbolbild): Ab Mittwoch müssen Bürger in Bonn für viele Dienstleistungen einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen. (Quelle: imago images/photothek)

Eine Frau hält zwei Corona-Schnelltests in der Hand (Symbolbild): Ab Mittwoch müssen Bürger in Bonn für viele Dienstleistungen einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen. (Quelle: photothek/imago images)

Wegen der hohen Infektionszahlen hat die Stadt Bonn die Corona-Notbremse gezogen. Für viele Dienstleistungen benötigen Bonnerinnen und Bonner nun ein negatives Testergebnis.

Ab Mittwoch tritt in der Stadt Bonn die Corona-Notbremse in Kraft. Die Stadt hat sich dafür entschieden Ladenlokale und körpernahe Dienstleistungen nicht wieder zu schließen. Bürger müssen nun jedoch beim Betreten von Geschäften oder beim Friseur ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorweisen.

"Wir setzen darauf, durch viele Tests möglichst viele Infizierte zu identifizieren und damit möglicherweise ansteckende Begegnungen zu reduzieren", erklärte Oberbürgermeisterin Katja Dörner. Die Stadt setze darauf, auf diese Weise das Infektionsgeschehen einzudämmen. 

Dörner erklärte gleichzeitig, dass bei steigenden Infektionszahlen die Maßnahmen verschärft werden würden und die Test-Option nicht mehr gelte. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal