Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild f├╝r einen TextKalifornien: Opfer durch Sch├╝sse in KircheSymbolbild f├╝r einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch packt ├╝ber kuriose Groupie-Begegnung aus

Geschw├Ąchte Hamburg Towers siegen beim Spitzenreiter

Von dpa
09.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Pedro Calles
Hamburgs Trainer Pedro Calles coacht sein Team an der Seitenlinie. (Quelle: Axel Heimken/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den Hamburg Towers ist in der Basketball-Bundesliga eine gro├če ├ťberraschung gelungen. Das Team von Trainer Pedro Calles siegte am Sonntag beim Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn mit 92:80 (52:38). Dabei fehlten den Hanseaten, die zuvor gegen Alba Berlin und Brose Bamberg verloren hatten, die verletzten Jaylon Brown und Justus Hollatz. Bester Werfer war Caleb Homesley mit 33 Punkten.

Die Towers zeigten sich deutlich verbessert im Vergleich zu den vorangegangenen Auftritten. Ab Mitte des ersten Viertels konnten sich die G├Ąste absetzen und hielten den Favoriten bis zur Pause auf Distanz. Das lag zum einen an der eigenen Dreierquote (8/21), aber auch an den Freiw├╝rfen. 14 Mal durften die Towers an die Linie treten (10 Punkte), Bonn hatte lediglich zwei Versuche (2 Punkte).

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Towers konzentriert und erspielten sich zwischenzeitlich sogar eine 21-Punkte-F├╝hrung. Entschieden war die Partie aber noch nicht. Bonn k├Ąmpfte sich rund f├╝nf Minuten vor dem Ende auf 70:80 heran, doch Homesley konterte die Aufholjagd mit zwei Dreiern. Danach lie├čen sich die Hamburger den Sieg nicht mehr nehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Beretta darf Munitionshersteller Ammotec ├╝bernehmen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website