t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Überfall in Bremen: Mann mit neuem Antanztrick überfallen


Neuer Antanztrick: Mann in Bremen mithilfe von Lachgas beraubt

Von t-online, pas

24.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei (Symbolbild): Die Polizei in Köln hat das Zimmer eines 13-jährigen Neonazis durchsucht.Vergrößern des BildesEin Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei (Symbolbild): In Bremen wurde ein Mann beraubt. (Quelle: Christoph Soeder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Eine neue Masche von Taschendieben sorgt für Gefahr auf den Straßen. In Bremen ist ein Mann Opfer einer neuen Variante des Antanztricks geworden.

In der Nacht zu Sonntag ist ein 27-jähriger Mann in der Bremer Innenstadt Opfer einer neuen Variante des bekannten Antanztricks geworden. Wie die Polizei mitteilt, lenkten mehrere Personen den Mann mit Luftballons, die mit Lachgas gefüllt waren, ab. Danach entwendeten sie ihm das Portemonnaie aus der hinteren Hosentasche.

Der Bestohlene eilte dem Täter noch hinterher und konnte ihn sogar noch zu Boden bringen. Doch dann zog dieser ein Messer und bedrohte ihn damit, bevor er schließlich mit seinen Kumpanen flüchtete.

Die Polizei konnte jedoch drei tatverdächtige Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren stellen. Bei einem 18-Jährigen fanden die Beamten darüber hinaus Haschisch. Die Ermittlungen dauern an.

Antanztrick: Gefahr für alkoholisierte Personen

Der Antanztrick ist eine bekannte Masche von Taschendieben, oft folgt darauf ein Raub. Dabei wird das Opfer meist freundlich begrüßt, umarmt oder zum Tanzen aufgefordert, während ein Komplize die Wertsachen entwendet. Besonders alkoholisierte Personen sind gefährdet.

Die Polizei Bremen rät Feiernden daher dazu, Wertgegenstände in verschließbaren Innentaschen zu verwahren, sowie Handy und Portemonnaie nicht lose in der Hosentasche zu tragen. Außerdem sollte man nur so viel Bargeld mit sich führen, wie man tatsächlich benötigt.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen am 24. September 2023
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website