t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Norderney | Qualleninvasion nach "Geisterschiff: Nordsee-Rätsel


Nach "Geisterschiff": Qualleninvasion auf Norderney

Von t-online, pas

Aktualisiert am 13.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Tausende tote Quallen am Weststrand von Norderney: Hier lag vergangene Woche noch das "Geisterschiff".Vergrößern des BildesTausende tote Quallen am Weststrand von Norderney: Hier lag vergangene Woche noch das "Geisterschiff". (Quelle: NonstopNews)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nicht nur ein verlassenes Segelboot, sondern auch Tausende von Quallen sind an denselben Strandabschnitt von Norderney gespült worden. Besteht ein Zusammenhang?

Das beliebte Urlaubsziel Norderney erlebt derzeit eine Reihe mysteriöser Ereignisse. Nachdem in der vergangenen Woche ein herrenloses "Geisterschiff" am Weststrand für Aufsehen sorgte, hat nun ein Naturphänomen die Aufmerksamkeit auf sich gezogen: Unzählige tote Wurzelmundquallen bedecken denselben Strandabschnitt, an dem zuvor das Schiff für Schlagzeilen gesorgt hatte.

"Das Ganze sieht fast mystisch aus, als wäre es mehr als ein Zufall, dass genau hier sowohl das Schiff als auch jetzt die Quallen angespült wurden", teilt ein Mitglied einer lokalen Facebook-Gruppe mit. Mit seinem Kommentar trifft es die Stimmung vieler Inselbewohner und Urlauber, die sich in der Gruppe zu Wort melden.

Ungewöhnliche Strömung als Ursache?

Die Ursache für die Ansammlungen scheint weniger in übernatürlichen Phänomenen als in der Natur selbst zu liegen: Quallen sind Strömungstiere und folgen den Meeresströmungen, die sie an die Küsten treiben. Eine ungewöhnliche Nordwestströmung in der Nordsee könnte hier eine Schlüsselrolle spielen und sowohl das "Geisterschiff" als auch die Meerestiere an Land gebracht haben.

Während Quallenansammlungen auf der Insel nichts Ungewöhnliches sind, ist das Ausmaß des aktuellen Ereignisses jedoch bemerkenswert – und gibt Rätsel auf.

Quallen am Weststrand: Ungefährliche Art

Für die Besucher des Weststrandes stellen die Quallen keine potenzielle Gefahr dar: "Sie ist eine nessellose, für uns ungefährliche Art", schreibt etwa die Schutzstation Wattenmeer auf ihrer Website.

Die Wurzelmundqualle ist ein glockenförmiges Gelatinewesen mit einem Schopf aus acht gekräuselten Fangarmen. Sie fängt kleinste Planktonwesen mit ihrer schweren Schleppe aus klebrigen Tentakeln. Diese nessellose Art hat ihr Fortpflanzungsgebiet im Atlantik und Ärmelkanal und überwintert als kleiner Polyp am Meeresgrund. Im Frühjahr bildet jeder Polyp durch Abschnürung von Scheiben kleine Quallen, die schnell heranwachsen und im Plankton umherschwimmen.

Inselbewohner und Touristen bleiben gespannt, aber vorsichtig: "Mal sehen, was die nächste Flut an den Weststrand von Norderney spült", meint ein Mitglied der Facebook-Gruppe.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • facebook.com: Private Gruppe "Meine Lieblingsinsel – Norderney"
  • schutzstation-wattenmeer.de: "Die Wurzelmundqualle" (abgerufen am 13. November 2023)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website