t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Delmenhorst: Autofahrer fährt Mann vor Ehefrau tot – und flüchtet


Fußgänger von Auto überfahren – Fahrer flüchtet

Von dpa, pb

Aktualisiert am 20.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Unfallstelle in Delmenhorst: Hier erlag ein Fußgänger seinen Verletzungen am Abend.Vergrößern des BildesUnfallstelle in Delmenhorst: Hier erlag ein Fußgänger seinen Verletzungen am Abend. (Quelle: Nord-West-Media TV/t-online)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erschreckender Vorfall in Delmenhorst: Ein Auto fährt einen Fußgänger auf dem Fußweg um. Dann flüchtet er.

In Delmenhorst ist am Sonntagabend ein Fußgänger auf einem Gehweg von einem Autofahrer erfasst und tödlich verletzt worden. Die Polizei teilte mit, dass der Autofahrer Fahrerflucht beging und den sterbenden Mann einfach zurückließ. Auch am Montagmorgen war der Mann nicht gefasst.

Anwohner hatten am Abend den Notruf gewählt, nachdem sie einen lauten Knall gehört hatten und einen verletzten Mann auf der Straße liegen gesehen hatten. Sie versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, der 58-Jährige starb aber noch an der Unfallstelle.

Seelsorger betreuen Ehefrau des Opfers

Laut eines Reporters vor Ort musste die Ehefrau des Unfallopfers das Geschehen mitansehen. Sie wurde am Abend von Seelsorgern betreut. Da das Fluchtauto, ein dunkler SUV, beschädigt ist, hofft die Polizei, den Fall aufklären zu können: An der Unfallstelle blieb ein Außenspiegel des flüchtigen Fahrzeugs zurück.

Die Polizei hat mittlerweile eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. "Die Suche nach dem flüchtigen Unfallverursacher hat absolute Priorität", teilten die Beamten mit.

Bei dem gesuchten SUV soll es sich um einen schwarzen Mercedes, vermutlich Typ ML, aus dem Baujahr 2007 handeln. Wer am Sonntag zwischen 19.35 und 19.50 Uhr solch einen Wagen im Bereich Yorkstraße, Ziethenweg oder Brendelweg gesehen hat, meldet sich unter Telefon 04221/1559-0 bei der Polizei.

Polizei appelliert an flüchtigen Unfallverursacher

Auch Zeugen, denen dunkle SUV mit Unfallschäden auffallen oder bei denen Reparaturaufträge für passende Fahrzeuge eingehen, sollen sich melden.

Die Polizei appelliert an das Gewissen des Verursachers: "Jede und jeder könnte von einem Unfall betroffen sein. Setzen Sie sich mit der Polizei in Verbindung und tragen Sie so – insbesondere im Sinne der Angehörigen – zu einer restlosen Aufklärung bei", heißt es in einer Mitteilung.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch vom 20. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website