t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Seniorenheim Emden: Einrichtung schließt überraschend – So geht es weiter


Seniorenheim in Emden schließt überraschend – So geht es weiter

Von t-online, stk

01.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0299756260Vergrößern des BildesEine Seniorin spielt in einem Altenheim (Symbolfoto): Für die Abwicklung hat das Heim wenige Wochen Zeit. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/DAVID HERRAEZ CALZADA/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Noch vor Monaten wollte das Heim in Emden expandieren, jetzt steht die Schließung bevor – und das bereits in wenigen Wochen. So geht es weiter.

Das Cura-Seniorenheim in Emden schließt. Das teilte die Einrichtung auf ihrer Internetseite mit. Dort heißt es: "Sehr geehrte Damen und Herren, leider schließen wir unser Seniorencentrum in Emden zum 31. Januar 2024. Selbstverständlich stellen wir den Betrieb bis dahin sicher." Die Heimleitung sei nun im "in sehr engem Austausch mit den anderen Seniorencentren in der Region, um allen Bewohnerinnen und Bewohnern über den 1. Februar 2024 hinaus zu helfen".

Das Seniorenheim und der Verpächter hätten "intensiv nach einem nachfolgenden Betreiber gesucht, um den Pflegebetrieb im Ganzen zum Februar 2024 übergehen und weiterbestehen zu lassen", heißt es vom übergeordneten Betreiber aus Berlin. Man habe jedoch schlicht keinen Nachfolger finden können, der das Heim weiter betreiben wolle.

Großer Unmut bei Bewohnern

Wie die "Nordwest-Zeitung" (NWZ) berichtet, herrsche großer Unmut bei den Bewohnern und ihren Angehörigen. Erst in der vergangenen Woche wurde eine Einladung für ein Gespräch am Donnerstag verschickt. Dann habe die Heimleitung das kurzfristige Aus verkündet.

Irritation bestehe auch deshalb, weil im zum Heim gehörigen Douwesstift seit vielen Monaten Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, so der "NWZ"-Bericht. Dass nun das Aus beschlossen sei, habe die Bewohner hart getroffen.

In welche Einrichtungen die Senioren, die zum Teil weit über 90 Jahre alt sind, nun kommen sollen, stehe nicht fest. Insgesamt 86 Menschen leben im Cura-Seniorenheim. Wie viele Mitarbeiter, die "Tag für Tag ihr Bestes leisten", so die Einrichtung, jetzt ihre Kündigung erhalten haben, wurde nicht bekannt. Das Heim wolle alle Betroffenen jedoch auf dem Laufenden halten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website