t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Wetter in Niedersachsen und Bremen: Bodenfrost in der Nacht


Winter lässt nicht locker
Der Frühling kämpft – doch die Nächte werden eisig

Von t-online, stk

Aktualisiert am 05.03.2024Lesedauer: 2 Min.
PantherMedia 583917Vergrößern des BildesBodenfrost und Sonnenschein (Symbolfoto): Tagsüber bleibt es meist mild, doch in den Nächten gehen die Werte teils deutlich zurück. (Quelle: Franz Reichenberger/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Winter bleibt hartnäckig, der Frühling kann sich vorerst nicht durchsetzen: Dieser Mix bestimmt das Wetter in Bremen und Niedersachsen in den kommenden Tagen.

Da ist wettertechnisch fast alles dabei in den kommenden Tagen: Während der Dienstag in Niedersachsen und Bremen vielerorts meist trüb und mit vereinzelten Regentropfen beginnt, kommt es im Tagesverlauf zu leichten Auflockerungen, berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD). Die Werte bewegen sich zwischen 6 und 9 Grad, zudem weht ein schwacher bis mäßiger Wind.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch sinken die Temperaturen auf stellenweise Minus 1 Grad. Der DWD kündigt darüber hinaus einen Mix aus Wolken und einzelnen Regenschauern an. Auch der Mittwoch selbst bleibt zunächst trüb, hinzugesellen sich vereinzelte Auflockerungen und die Sonne lässt sich blicken. Laut den Meteorologen sind Werte zwischen 6 Grad auf den Ostfriesischen Inseln und 9 bis 11 Grad auf dem Festland zu erwarten.

Eisige Nächte treffen auf viel Sonnenschein

Auch die Nacht zu Donnerstag wird wieder frisch. Die Temperaturen sinken vielerorts auf Minus 1 Grad, mancherorts muss mit Straßenglätte gerechnet werden. Der Wind wehe schwach bis mäßig aus Ost beziehungsweise Nordost.

Das in etwa gleiche Spiel erwartet die Menschen in Niedersachsen und Bremen auch am Donnerstag. Der Tag beginnt der Prognose zufolge erst trüb, im späteren Tagesverlauf lockere es jedoch auf. Die Werte erreichen 9 bis 11 Grad, an der Küste werden es dem DWD zufolge nur 6 Grad.

Insbesondere die Nacht zu Freitag bringt nochmal strengen Frost mit Werten von bis zu Minus 4 Grad, schreibt der DWD. Dafür können sich die Menschen auf ein sonniges Ende der Arbeitswoche freuen. Mit maximal elf Sonnenstunden werden die Niedersachsen und Bremer im weiteren Tagesverlauf verwöhnt. Die Werte klettern auf bis zu 12 Grad, dazu wehe ein zunehmend frischer Ostwind.

Verwendete Quellen
  • dwd.de: Vorhersage für Niedersachsen und Bremen vom 5. März 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website