t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Werder Bremen: Foto von neuem Maskottchen – besonderer Name


Name erinnert an Werder-Legende
Werder Bremen bekommt wohl wieder Maskottchen – erstes Foto

Von t-online, pb

Aktualisiert am 10.07.2024Lesedauer: 1 Min.
Bremen-Coach Ole Werner (Archivfoto): Ob ihm das neue Maskottchen des Klubs gefällt?Vergrößern des BildesBremen-Coach Ole Werner (Archivfoto): Ob ihm das neue Maskottchen des Klubs gefällt? (Quelle: IMAGO/Malte Ossowski/SVEN SIMON/imago)
Auf WhatsApp teilen

Werder Bremen überrascht mit neuem Maskottchen. Die Stoffmöwe "Toni" soll vor allem junge Fans begeistern. Doch die Vergangenheit zeigt: "Toni" könnte auch scheitern.

Werder Bremen wagt laut eines Berichts von RTL Nord einen neuen Anlauf mit einem Stoffmaskottchen für den Bundesligisten. Wie der Sender vom Verein erfuhr, wird am 11. August, dem Tag der Fans, die Möwe "Toni" als neues Maskottchen vorgestellt. Der Name ist offenbar eine Hommage an den legendären Werder-Torjäger Ailton, von den Fans auch liebevoll "Toni" oder "Kugelblitz" genannt.

Die Einführung eines neuen Maskottchens ist für den Bundesligisten ein brisantes Thema: Vor über 25 Jahren fiel die überdimensionale Stoffmöwe "Werdi" bei den Fans durch, wurde irgendwann eingemottet.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Toni" ist eine schlichte Version von "Werdi"

Mit "Toni" zielt der Verein nun offenbar besonders auf die jüngeren Fans ab. Und wie schaut "Toni" nun aus? Auf einem Schnappschuss des Senders, der offenbar Dreharbeiten der PR-Abteilung von Werder Bremen mit der neuen Vereinsmöwe zeigt, ist ein schlichter gehaltener Nachfolger von "Werdi" zu erkennen.

Der "junge Toni" mag es locker, er trägt einfach das klassische Werder-Trikot und Basecap – dazu natürlich ein spitzes Möwengesicht. Im Vergleich dazu kommt sein Vorfahre geradezu wie ein Urzeitvogel daher: Knallgelbe Beine, zahlreiche, sich aus dem Bremen-Trikot quetschende Federn – und bemerkenswert große Augen, so kam "Werdi" vor der Jahrtausendwende auf die Welt.

Ob die neue Bremer Möwe mehr Erfolg haben wird als ihr Vorgänger, wird die neue Saison zeigen. Am 24. August geht es zur Saisoneröffnung nach Augsburg.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website