Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: Räuber schlägt für Handy Rollstuhlfahrer bewusstlos


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextMann überrollt Kollegen mit Lkw – totSymbolbild für einen TextDHL-Bote klaut Amazon-Paket von KundenSymbolbild für einen TextFall Marco W. – Mord wegen 1.000 Euro?Symbolbild für einen TextSenioren prügeln sich um ParklückeSymbolbild für einen TextNach Jahrzehnten: Auto aus See gehobenSymbolbild für einen TextNächstes Pflegeheim meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextMysteriöser Vermisstenfall – neue DetailsSymbolbild für einen TextGeldautomat gesprengt – Täter flüchtenSymbolbild für einen TextLkw erfasst Fußgänger an Überweg – tot

Räuber schlägt Rollstuhlfahrer bewusstlos

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 23.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Bremer Rettungswagen auf Einsatzfahrt (Symbolbild): Ein bewusstlos geschlagener Rollstuhlfahrer musste nach dem Raub ins Krankenhaus.
Ein Bremer Rettungswagen auf Einsatzfahrt (Symbolbild): Ein bewusstlos geschlagener Rollstuhlfahrer musste nach dem Raub ins Krankenhaus. (Quelle: nph/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Unbekannter hat in Bremen einen Rollstuhlfahrer gewaltsam ausgeraubt. Die Polizei sucht den Täter mit einer Beschreibung und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Ein Rollstuhlfahrer ist in Bremen von einem Unbekannten geschlagen und beraubt worden. Der Täter erbeutete dabei das Smartphone des Mannes, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Kurz nach 18 Uhr wurde der 53-Jährige am Mittwoch in der Geschwister-Scholl-Straße hinterrücks angegriffen. Nach Angaben der Polizei schlug der Räuber mehrmals zu, sodass der Rollstuhlfahrer zeitweise bewusstlos wurde. Er musste nach der Tat stationär in ein Krankenhaus gebracht werden.

Überfall in Bremen: Wer hat die Tat oder den Täter beobachtet?

Der Täter flüchtete auf einem schwarzen Holland-Fahrrad in den Dietrich-Bonhoeffer-Park. Er soll zwischen 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein und eine helle Jacke, Jeans, helle Sportschuhe und eine dunkle Umhängetasche getragen haben.

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Hinweise werden unter der 0421-362 3888 angenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Polizei Bremen: Mitteilung vom 23. September 2021
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensgefahr: Demente Seniorin vermisst – Hoffnung schwindet
Von Steffen Koller
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website