t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDortmund

Lotto-Gewinner aus Dortmund hat sich bereits Porsche und Ferrari gekauft


Multimillionär aus der Nordstadt
Lottogewinner aus Dortmund hat sich bereits Porsche und Ferrari gekauft

Von t-online, tht

Aktualisiert am 06.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 165960443Vergrößern des BildesWestlotto-Werbeplakate vor einem Kiosk (Symbolbild): Ein 41-jähriger Dortmunder hat im Lotto gewonnen. (Quelle: Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Kürsat Y. hat rund zehn Millionen Euro im Lotto gewonnen. Der Dortmunder ging bereits auf Luxus-Einkaufstour. Ein Ferrari und Porsche gehören jetzt ihm.

Auf seinem Instagram-Kanal macht Kürsat Y. keinen Hehl draus, dass er wohl ab sofort keine Geldsorgen mehr haben wird: Stolz präsentiert der 41-jährige Dortmunder auf einem Foto eine Berichterstattung über seinen Multi-Millionen-Lottogewinn. Dabei sitzt er am Lenkrad eines nagelneuen Porsche 911. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, hat der Dortmunder rund 10 Millionen Euro im Lotto gewonnen.

"Jeder soll wissen, wie reich ich bin!", wird der 41-jährige Stahlarbeiter mit dem Spitznamen Chico von der Zeitung zitiert. Protzig zeigt er sich auch auf weiteren Bildern seines Instagram-Kanals: Hier posiert er seit seinem mutmaßlichen Geldschub mit nach oben gegelten Haaren und schwarz glänzender Luxusbrille. "Bringe den Asphalt zum Weinen", postet er unter das Bild. Auf einem weiteren ist er mit Designer-Handtasche zu sehen.

Geldprobleme und viel Glückspiel

Chico kam laut "Bild" mit zwölf Jahren aus der Türkei nach Deutschland, machte eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und arbeitete später als Stahlarbeiter. Er habe oft Geldprobleme gehabt und sei eine Zeit lang abgestürzt, investierte viel ins Glückspiel. Das Arbeiten hat er nun nicht mehr nötig: Seinen Job bei den Edelstahlwerken in Witten habe er bereits gekündigt, erzählte er dem Blatt.

Bei all dem Glück lässt der Dortmunder die goldene Regel nach einem großen Lottogewinn komplett unbeachtet und geht ganz offen mit seinen Millionen um. "Macht ruhig Auge, ich kaufe Neue", berichtet der 41-Jährige etwa Ende Oktober aus dem Düsseldorfer Autohaus für Nobelkarossen Lueg Sportivo, während er vor einem grauen Ferrari steht. Wenig später sieht man ihn auf Bildern mit dem neuen Luxusauto durch die Dortmunder Nordstadt flitzen.

Bleibt zu hoffen, dass Chico sein ganzes Geld nicht direkt verprasst. Denn neben seinen neuen Autos und einer Luxus-Uhr kaufte er laut "Bild" auch gleich sein Stammcafé in der Dortmunder Nordstadt – und das "Nur für die Neider!", wie die "Bild" berichtet.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website