t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Straßenbahn kracht in Lkw und entgleist


Aufräumarbeiten dauern weiter an
Straßenbahn kracht in Lkw und entgleist

Von t-online, alh, snh

Aktualisiert am 28.07.2023Lesedauer: 1 Min.
Entgleiste Straßenbahn: Auf der B54 ist es zu einem schweren Unfall gekommen.Vergrößern des BildesEntgleiste Straßenbahn: Auf der B54 ist es zu einem schweren Unfall gekommen. (Quelle: Feuerwehr Dortmund)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Auf der B54 ist eine Straßenbahn mit einem Lkw zusammengestoßen und entgleist. Die Kreuzung ist teilweise wieder befahrbar.

Die Polizei Dortmund informiert über einen schweren Unfall auf der B54. Eine Straßenbahn ist am Donnerstag gegen 11 Uhr mit einem Lkw zusammengekracht und entgleist. Die B54 blieb im Kreuzungsbereich Immermannstraße/Münsterstraße/Ebertstraße in vier Fahrtrichtungen gesperrt.

Wie die Polizei Dortmund über Twitter informiert, sei der Bereich mittlerweile eingeschränkt befahrbar. Maßnahmen liefen allerdings noch. Auch die Stadt Dortmund twitterte über aktuelle Entwicklungen. So sei die Ampel außer Betrieb sowie das Linksabbiegen und das Geradeausfahren auf der B54 nicht möglich. Zudem soll die Straßenbahn U41 nicht an der Haltestelle Immermannstraße/Klinikum Nord halten.

Dieseltank des Lkws eingerissen

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 61-jähriger Lkw-Fahrer aus Aachen die Münsterstraße in Richtung Norden. Beim Linksabbiegen auf die Immermannstraße stieß er mit der parallel fahrenden Bahn zusammen, durch die Wucht des Aufpralls entgleiste sie teilweise. Der Lkw wurde auf das Auto einer 70-jährigen Dortmunderin geschoben.

Bei dem Unfall wurde der Lkw-Fahrer schwer und die Autofahrerin leicht verletzt. Beide wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der 43-jährige Bahn-Fahrer blieb unverletzt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Lkw und weitere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zudem riss durch den Zusammenstoß der Tank des Lkws leicht auf und Diesel trat aus. Die Feuerwehr sowie die Spezialeinheit ABC-Gefahrenabwehr mussten den Bereich abpumpen und säubern. Die Polizei bittet Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die Bahnen von DSW21 können zwischen Lortzingstraße und Minister Stein nicht mehr fahren. Die DSW21 richtet mit einem Bus und Taxen einen Ersatzverkehr ein.

Verwendete Quellen
  • Twitter-Account: @Polizei NRW DO
  • Twitter-Account: @Stadt Dortmund
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Dortmund vom 27. Juli 2023
  • presseportal.de: Mitteilung der Feuerwehr Dortmund vom 27. Juli 2023
  • Anfrage bei der Stadt Dortmund
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website