t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

EM 2024: Veranstaltungen in NRW während der Fußball-Europameisterschaft


Kultur rund um die EM 2024
Diese Veranstaltungen im Pott sorgen für Fußball-Stimmung

Von t-online, dpa
28.01.2024Lesedauer: 3 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:240120-99-683432Vergrößern des BildesBlick auf das Fußballmuseum in Dortmund: Hier wird "ein Stadion der Träume" errichtet. (Quelle: Bernd Thissen / dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Mit den Stadien in Dortmund, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Köln stellt NRW vier der zehn Spielorte der Fußball-EM 2024. Aber nicht nur dort steht der Fußball im Mittelpunkt.

Das Original-Trikot von Helmut Rahn aus dem WM-Endspiel von 1954 in Essen, VR-Brillen in einer Kirche in Gelsenkirchen und ein "Stadion der Träume" im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Das sind nur drei Beispiele der Kunst- und Kulturaktionen rund um die Fußball-Europameisterschaft (14. Juni bis 14. Juli) im Ruhrgebiet. Einige Projekte laufen bereits, andere beginnen noch. Eine kleine Auswahl:

Essen: Historische Fußballplakate erzählen Geschichten

Mehr als 80 Fußballplakate, die der Künstler und Fußballfan Andreas Slominski zwischen 1986 und 1988 zusammentragen hat, zeigt das Museum Folkwang in Essen. Sie kündigten Spiele der Oberligen sowie der 1. und 2. Bundesliga und des UEFA-Pokals an. Weitere Werke des Künstlers zum Thema Fußball ergänzen die Ausstellung (15. März bis 7. Juli). Das Museum spricht von einem Gesellschaftsporträt, das die Fankultur ins Blickfeld rücke. Der Titel "Wohnorte gegen Geburtsorte" geht demnach auf ein Plakat zu einem Spiel zurück, in dem die Mannschaft seines damaligen Wohnorts auf die seines Geburtsorts traf, so dass sich Slominski nicht entscheiden konnte, zu wem er halten sollte.

Auf dem Gelände des Unesco-Welterbes Zollverein in Essen geht die Fotografie-Ausstellung zum Ruhrgebietsfußball, die eigentlich Anfang Februar enden sollte, in die Verlängerung (bis 20. Mai). Die mehr als 450 Fußballmotive stammen unter anderem aus dem Fotoarchiv des Ruhr Museums sowie von bekannten Fotografinnen und Fotografen wie Andreas Gursky und Roland Wirtz. Auch Fotografien aus den Archiven der Städte und Vereine sind dabei. In einem Seitenkabinett zwischen Eingang und Ausgang, das ebenfalls zu der Schau gehört, präsentiert das Deutsche Fußballmuseum aus seiner Dauerausstellung unter anderem das Original-Trikot von Helmut Rahn aus dem WM-Endspiel von 1954.

Deutsches Fußballmuseum bietet "Stadion der Träume"

Das Deutsche Fußballmuseum will ab Mitte April unter dem Titel "Stadion der Träume" der Kulturszene einen Spielort bieten (11. April bis 14. Juli). Nach Angaben der Organisatoren sind in der Arena des Museums Auftritte von Künstlern verschiedener Sparten wie Theater, Film und Poetry Slam geplant.

So wird unter anderem der Schauspieler Peter Lohmeyer zu einem Theaterstück erwartet. Auch Künstler aus dem europäischen Ausland werden im Fußballmuseum zu Gast sein. Der frühe Starttermin soll bei den Besuchern für eine lange Vorfreude auf das bevorstehende Turnier sorgen. Auch in anderen Städten sind Veranstaltungen unter dem Titel "Stadion der Träume" vorgesehen.

Kirche in Gelsenkirchen mit VR-Brillen

Auch in Gelsenkirchen ist ein "Stadion der Träume" geplant (6. Mai bis 27. Mai). Von außen ist es ein Kunstwerk, eine aufblasbare Architektur von Hans-Walter Müller, erklärten die Organisatoren. Innen sollen rund 120 Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 20 Jahren mit Experimenten um ihre Träume spielen. Gespielt wird mit künstlerischen Mitteln wie Musik, Literatur, Tanz und Theater.

Die Ausstellung "FeVR Pitches" (10. Mai bis 26. Mai) in der Kirche St. Joseph in Gelsenkirchen-Schalke nimmt ihre Besucher hingegen mit zu den aufregendsten Fußballplätzen Europas mittels Virtual Reality (VR). Auf der Kleinkunstbühne "Kulturbiergarten" im St.-Urbanus-Park im Gelsenkirchener Stadtteils Buer steht ein Mix aus Live-Musik, Talk, Quiz, Comedy und Fußball auf dem Programm (14. Juni bis 14. Juli).

Weitere Aktionen in NRW geplant

Veranstaltungen sind unter anderem auch in Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach oder Münster geplant. Das Düsseldorfer Schauspielhaus verspricht etwa ein Theaterspektakel unter freiem Himmel. Ein kleiner Ausschnitt einer Fußballtribüne steht dabei im Rampenlicht. Auf ihr wird mal gesungen, mal aufgesprungen, mal diskutiert oder mit einer La-Ola-Welle gefeiert – wie bei einem Fußballspiel. Unter den Fangesängen könnten auch solche vorkommen, für die Stadien großer Fußballclubs im Ausland bekannt sind, erklärte das Schauspielhaus.

Über der Fußballtribüne sollen auf einer großen Leinwand Ausschnitte für die Zuschauer vergrößert werden. Unter dem Titel "Glaube, Liebe, Fußball" sind gut 20 Vorstellungen (24. Mai bis 15. Juli) mit starken Charakteren, großen Gefühlen und überraschenden Wendungen auf dem Platz vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus geplant.

Verwendete Quellen
  • Material der dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website