t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Erlangen: Mann bei EM-Spiel von eigenem Hund schwer verletzt


Während deutschem EM-Spiel
Herrchen bei Torjubel von Schäferhund schwer verletzt

Von t-online, son

Aktualisiert am 15.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Schäferhund (Symbolbild): Das Tier konnte nach dem Vorfall beruhigt werden.Vergrößern des BildesEin Schäferhund (Symbolbild): Das Tier konnte nach dem Vorfall beruhigt werden. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/marcin jucha)
Auf WhatsApp teilen

Der Sieg der Nationalmannschaft endet für einen Fan in Erlangen im Krankenhaus. Grund dafür war sein zu lauter Torjubel.

Ein 41-jähriger Mann ist in Erlangen während des EM-Auftaktsiegs der deutschen Nationalmannschaft gegen Schottland (5:1) von seinem eigenen Hund schwer verletzt worden. Der sieben Jahre alte Schäferhund hatte sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend derart über den Torjubel seines Herrchens erschreckt, dass er außer Kontrolle geriet und zubiss.

Der Halter des Tiers wurde bei dem Vorfall schwer im Gesicht und an beiden Händen verletzt. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde er vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund konnte beruhigt werden und in der Wohnung bleiben, hieß es.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website