Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Drogenkontrollen in Dortmunder Nordstadt: Mehrere Festnahmen

Dortmund  

Drogenkontrollen in Dortmunder Nordstadt: Mehrere Festnahmen

01.06.2020, 17:59 Uhr | dpa

Drogenkontrollen in Dortmunder Nordstadt: Mehrere Festnahmen. Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei blinkt

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei blinkt. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei Kontrollen zur Bekämpfung der Drogen- und Clankriminalität in der Dortmunder Nordstadt hat die Polizei am Wochenende mehrere Personen vorläufig festgenommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Beamte in der Nacht zu Samstag nach einer Hausdurchsuchung zwei Männer im Alter von 37 und 46 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 22 und 30 Jahren wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen und Kokain, Verpackungsmaterial, Bargeld und Waffen sichergestellt. Einer der Männer habe sich erheblich gegen die Festnahme gewehrt, die beiden Frauen hätten versucht zu flüchten, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern noch an. Außerdem wurden in der Nacht fünf weitere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt.

Auch in der Nacht zu Montag wurde laut Dortmunder Polizei nach einer Wohnungsdurchsuchung eine Frau vorläufig festgenommen. Die Wohnungsinhaberin soll demnach mit Drogen gehandelt haben. Die Beamten stellten unter anderem eine größere Anzahl Verkaufseinheiten Marihuana sicher. Außerdem habe man Diebesgut von einem Einbruch im Jahr 2019 in der Wohnung gefunden. Die Ermittlungen dauern auch hier noch an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal