Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Autodieb verursacht offenbar unter Drogeneinfluss Unfall

Bargeld sichergestellt  

Autodieb verursacht offenbar unter Drogeneinfluss Unfall

20.01.2021, 13:33 Uhr | t-online

Dortmund: Autodieb verursacht offenbar unter Drogeneinfluss Unfall. Polizeiauto fährt nachts: Die Polizei Dortmund hat einen Autodieb geschnappt. (Quelle: imago images/Ralph Peters/Symbolbild)

Polizeiauto fährt nachts: Die Polizei Dortmund hat einen Autodieb geschnappt. (Quelle: Ralph Peters/Symbolbild/imago images)

Polizisten haben in Dortmund Unfallspuren untersucht. Die Spuren haben die Beamten zu einem gestohlenen Auto und 38-Jährigen geführt, der unter Drogen gestanden haben soll.

In der Nacht zu Dienstag sind Polizisten einem möglichen Unfall in Dortmund nachgegangen. Der Unfallwagen war Stunden zuvor in Sachsen-Anhalt als gestohlen gemeldet worden. Den mutmaßlichen Unfallverursacher konnten die Beamten in einem benachbarten Wohnhaus ausfindig machen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

In der Wohnung fanden die Beamten mehrere tausend Euro Bargeld und Drogen. Dass der Unfallfahrer selbst unter Drogen stand, ergab ein Drogenvortest. Eine ärztlich durchgeführte Blutprobe soll Gewissheit ergeben.

Die Polizei geht davon aus, dass der 38-Jährige unter Drogen stand, als er den Unfall verursachte. Er wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal