Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Dortmund: 250.000 Euro Schaden – Lamborghini-Fahrer kracht gegen Baum


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextVortrag von "Verschwörungsguru" abgesagtSymbolbild für einen TextFeuer in Industriebetrieb – Feuerwehr warntSymbolbild für einen TextBetrüger crasht bei Flucht vor der Polizei

Lambo-Fahrer schrottet teuren Sportwagen

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 26.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Lamborghini mit Totalschaden nach dem Unfall: Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.
Der Lamborghini mit Totalschaden nach dem Unfall: Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. (Quelle: news4)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Heftiger Unfall mit einem teuren Lamborghini Urus: Der Fahrer eines Sportwagens ist in Dortmund von der Straße abgekommen. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 250.000 Euro.

Das rechte Vorderrad abgerissen, Motorhaube und Windschutzscheibe zerstört, Totalschaden: Auf der Kreisstraße in Dortmund-Holzen hat ein Lamborghini-Fahrer sein Luxusauto zu Schrott gefahren.

Der 57-Jährige war am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, wie ein Reporter vor Ort berichtete. Aus unbekannter Ursache kam er von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Dabei riss ein Rad ab, der Wagen wurde herum geschleudert und prallte gegen einen weiteren Baum.

Fahrer musste sein Handy abgeben

Laut dem Reporter kam der Mann bei dem Unfall mit relativ leichten Verletzungen davon, wurde aber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm ihm eine Blutprobe ab, um zu prüfen, ob möglicherweise Alkohol im Spiel war.

Außerdem wurden Führerschein und Handy sichergestellt. Es sei nicht auszuschließen, dass der Fahrer durch sein Mobiltelefon abgelenkt war, hieß es. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 250.000 Euro.

Jetzt ermitteln die Beamten, ob der Mann möglicherweise ein illegales Rennen gefahren sein könnte. Diese Straftat kann auch alleine, ohne andere Rennteilnehmer, begangen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Polizei
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
350 Einsatzkräfte bekämpfen Feuer in Galvanik-Betrieb
  • Michael_Stroebel_04
  • Patrick Schiller ist t-online Regio Redakteur in Hannover.
Von J. Seiferth, M. Ströbel, P. Schiller
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website