Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: B1 nach nach Zusammenprall vollgesperrt – Frau eingeklemmt

Unfall in Dortmund  

B1 nach nach Zusammenprall vollgesperrt – Frau eingeklemmt

29.11.2021, 12:36 Uhr | t-online, KS

Dortmund: B1 nach nach Zusammenprall vollgesperrt – Frau eingeklemmt. Ein Feuerwehrmann aus Dortmund (Symbolbild): Die B1 war lange Zeit vollgesperrt. (Quelle: imago images/7aktuell)

Ein Feuerwehrmann aus Dortmund (Symbolbild): Die B1 war lange Zeit vollgesperrt. (Quelle: 7aktuell/imago images)

Auf der B1 hat sich ein langer Stau gebildet. Grund dafür war die Kollision eines Lkw mit einem Pkw. Eine Frau wurde dabei eingeklemmt. Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war vollgesperrt.

Am Montagmorgen bildete sich ein langer Stau auf der Bundesstraße 1 in Fahrtrichtung Bochum. Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste.

Ein Lkw sei mit einem Pkw gegen 09.50 Uhr kollidiert, wie ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage von t-online bestätigte. Die Autofahrerin sei dabei in ihrem Wagen eingeklemmt worden. Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war auf allen Spuren gesperrt gewesen. 

Der Rettungseinsatz endete für die Feuerwehr gegen 10.20 Uhr, nachdem das Auto an die Seite der Fahrbahn geschoben worden war. Eine Spur konnte somit wieder freigegeben werden. Gegen 11 Uhr war der gesamte Einsatz beendet und die B1 frei befahrbar. Die Frau wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Verwendete Quellen:
  • Twitter/Feuerwehr Dortmund
  • Gespräch mit Feuerwehr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: