Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Mann vergisst Rucksack mit 27.000 Euro in ICE

Von t-online, dpa, EP

Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein ICE der Deutschen Bahn auf einem Gleis (Symbolbild): Der Zugführer konnte den Rucksack sicherstellen.
Ein ICE der Deutschen Bahn auf einem Gleis (Symbolbild): Der Zugführer konnte den Rucksack sicherstellen. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextStreit um Burkini entzweit FrankreichSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextEU fürchtet WachstumseinbruchSymbolbild für einen TextBoxer stirbt nach KampfSymbolbild für ein VideoRussland verliert Lufthoheit in KampfregionSymbolbild für einen TextBekannter Elektronikhersteller ist pleiteSymbolbild für einen TextWahlparty zu laut: Einsatz bei der CDUSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextOmikron legt Chinas Wirtschaft lahmSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin lässt Klingbeil auflaufen

Besonderes Weihnachtswunder in Dortmund: Nachdem er einen Rucksack mit Tausenden Euro Bargeld in einem Zug hatte liegen lassen, konnte ihn der Eigentümer bei der Polizei abholen – eine Anzeige gab es aber auch noch.

Als er in Osnabrück angekommen war, hat ein Mann bemerkt, dass er seinen Rucksack im ICE vergessen hatte. Darin: 27.000 Euro. Er kontaktierte unverzüglich die Polizei.

Beamte der Bundespolizei konnten den Rucksack tatsächlich sicherstellen. Der Zugbegleiter hatte den Rucksack entdeckt und in Dortmund bei der Bundespolizei abgegeben. Beim Durchsuchen fanden die Beamten nicht nur das Bargeld, sondern ebenfalls ein Einhandmesser. Dieses stellten die Beamten sicher.

Weitere Artikel

Ursache noch unklar
Auto kracht frontal auf Lkw – Fahrer tot
Feuerwehrleute stehen neben den Unfallfahrzeugen: Die Front des Pkws ist komplett eingedrückt.

"Navi gefolgt"
Falschfahrer wendet auf A1
Ein Polizist hält eine Kelle mit "Stopp" darauf (Symbolbild): Der Fahrer bemerkte seinen Fehler und wendete.

Strafen drohen
Polizei löst Corona-Party mit 800 Feiernden auf
Polizeieinsatz in Hamburg (Symbolfoto): An Heiligabend wurde eine Party mit 800 Feiernden aufgelöst.


Beim Abholen erklärte der Mann, er benötige das Messer, da er Angler sei. Dennoch wurde ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Warum er mit so viel Bargeld unterwegs sei, wollte er nicht sagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Grüne feiern große Erfolge, SPD dominiert weiter
Deutsche BahnICEOsnabrückPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website