• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • Dortmund: Explosion im Haus – 19-Jährige stirbt im Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild für einen TextGaspreis könnte um 400 Prozent steigenSymbolbild für einen TextRassismus-Debatte: Ecclestone irritiertSymbolbild für ein VideoBlinder Passagier sorgt für ChaosSymbolbild für einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild für einen TextAirbus erhält Milliarden-AuftragSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextAktivisten wollen F1-Strecke blockierenSymbolbild für einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild für einen TextUkraine-Aktivistin an Airport beleidigtSymbolbild für einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen über SexSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Explosion im Haus – 19-Jährige stirbt im Krankenhaus

Von dpa, mkr

Aktualisiert am 23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungskräfte vor der Einsatzstelle: In Dortmund-Wickede hat es eine Explosion gegeben.
Rettungskräfte vor der Einsatzstelle: In Dortmund-Wickede hat es eine Explosion gegeben. (Quelle: news4)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Explosion in Dortmund ist eine junge Frau zunächst schwer verletzt worden. Sie musste in eine Spezialklinik gebracht werden, wo sie nun verstarb.

Am Freitagabend hatte eine 19 Jahre alte Frau hat bei einer Verpuffung im Dortmunder Stadtteil Wickede Verbrennungen am gesamten Körper erlitten. Nun ist sie am Sonntag im Krankenhaus verstorben. Das teilte die Dortmunder Polizei am Montag auf Anfrage mit. Die Ursache für die Explosion ist weiter unklar. Am Mittwoch soll laut Polizei ein Gutachter die Wohnung nochmals untersuchen. Die Ermittler erhoffen sich davon Hinweise.

Die Rettungskräfte fanden die 19-Jährige bewusstlos vor der Wohnungstür und brachten sie in eine Spezialklinik für Brandverletzte. Auch die Mutter der jungen Frau kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Zunächst waren die Einsatzkräfte davon ausgegangen, dass sich zwei weitere Kinder in der Wohnung aufhielten – dies stellte sich jedoch als Falschinformation heraus.

Drei Menschen aus dem zweiten Stock des Hauses wurden von einem Notfallseelsorger betreut. Alle weiteren Personen aus dem Mehrfamilienhaus befanden sich auf der Straße vor dem Wohngebäude.

Zudem fanden Einsatzkräfte nach dem Feuer in der Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses sechs verbrannte Katzen, wie die Feuerwehr Dortmund mitteilte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
18-Jährige auf offener Straße belästigt – Verdächtige gesucht
ExplosionPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website