• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • A2 bei Dortmund: Schwerer Unfall mit drei Lkw – Verkehr wird vorbeigefĂĽhrt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild für einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextHelene singt für SchraubenmilliardärSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild für einen TextKendall Jenner splitterfasernacktSymbolbild für ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild für einen TextDiese 18 Apple-Geräte sollen 2022 kommenSymbolbild für einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild für einen Watson TeaserPietro spricht über "Trennung des Jahres"Symbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Drei Lkw kollidieren auf A2 – Verkehr wird vorbeigeführt

Von dpa, t-online, nhe

Aktualisiert am 25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Unfallstelle: An der Kollision auf der A2 waren drei Lkw beteiligt.
Die Unfallstelle: An der Kollision auf der A2 waren drei Lkw beteiligt. (Quelle: news4 Video-Line)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Autobahn im Ruhrgebiet dicht: Am Mittwochmorgen kam es auf der A2 bei Dortmund zu einer Kollision von drei Lkw. Die Bergungsarbeiten dauern weiter an.

Nach einem Unfall mit mehreren Lastwagen auf der Autobahn 2 (Oberhausen-Hannover) müssen Autofahrer im Ruhrgebiet weiter mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Polizei bittet, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Nach Angaben der Dortmunder Polizei sollen die Bergungs- und Reinigungsarbeiten sowie die Sperrung der Hauptfahrbahn noch bis circa 19 Uhr dauern. Der Verkehr wird derzeit auf der Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigefĂĽhrt. In Fahrtrichtung Hannover waren am Morgen zwischen den Auffahrten Henrichenburg und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest (A45) drei Lkw an einem Stauende aufeinander gefahren.

Zwei Personen im Krankenhaus

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten musste ein 58-jähriger mit seinem Lkw gegen 8.55 Uhr verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinterfahrender 54-jähriger Lkw-Fahrer erkannte dies rechtzeitig und bremste sein Fahrzeug ab. Ein weiterer Lkw-Fahrer reagierte hingegen offenbar zu spät – und fuhr mit seinem Sattelzug auf den Lkw des 54-Jährigen auf. Anschließend kollidierte er mit der Mittelleitplanke und kam danach zum Stehen.

Der Lkw des 54-Jährigen wurde laut Polizei auf den Transporter des 58-Jährigen geschoben. Anschließend kollidierte auch dieses Fahrzeug mit der Schutzplanke und kippte auf die Seite.

Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der 44-Jährige verletzte sich leicht. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Festnahme nach Fund von verbrannter Leiche bei Hamm
OberhausenPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website