t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDüsseldorf

Düsseldorf: Mann ersticht Ex-Freund seiner Tante – Prozess vor Landgericht


Sie fühlte sich wohl bedroht
Mann ersticht Ex-Freund seiner Tante – Prozess

Von dpa
16.04.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann hat ein Messer in der Hand (Archivbild): In Berlin ist auf eine Frau eingestochen worden.Vergrößern des BildesEin Mann hat ein Messer in der Hand (Archivbild): Auch das Opfer soll bewaffnet gewesen sein. (Quelle: Bihlmayerfotografie/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Vor einem halben Jahr soll ein 39-Jähriger den Ex-Partner seiner Tante erstochen haben. Nun steht der Mann vor dem Düsseldorfer Landgericht.

Ein halbes Jahr nach einer tödlichen Messerattacke hat der mutmaßliche Messerstecher beim Prozessauftakt am Düsseldorfer Landgericht zunächst zum Tatvorwurf geschwiegen. Sein Anwalt kündigte am Dienstag aber eine Erklärung für den nächsten Verhandlungstag an. Danach werde der Angeklagte auch Fragen des Gerichts beantworten.

Der 39-Jährige soll den ehemaligen Lebensgefährten seiner Tante erstochen haben. Die Tante hatte sich von ihrem Ex-Partner nach der Trennung bedroht gefühlt. Ihrem Neffen wird nun Totschlag vorgeworfen.

Opfer soll mit Schlagstock bewaffnet gewesen sein

Am Abend des 15. Oktober vergangenen Jahres soll Angeklagte auf den 44-Jährigen an der Wohnung der Tante gewartet haben. Zunächst soll es zu einem Wortgefecht gekommen sein. Der 44-Jährige soll dann einen Schlagstock gezückt, zugeschlagen und den Angeklagten am Kopf verletzt haben. Der hatte daraufhin laut Anklage ein Messer gezückt, mehrmals zugestochen und getreten.

Die Tante des Angeklagten hatte damals die Polizei verständigt und berichtet, ihr Ex-Freund habe damit gedroht, sie zu töten. Offenbar hatte die Tante an dem Tag aber auch ihren Ex-Partner vor ihrem Neffen gewarnt, wie der Bruder des Getöteten als Zeuge aussagte. Der Prozess wird in einer Woche fortgesetzt. Bis zum 4. Juni sind noch sechs weitere Verhandlungstage angesetzt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website