Sie sind hier: Home > Regional > Duisburg >

Auffällige Flucht: Falsche Impfpässe konfisziert

Duisburg  

Auffällige Flucht: Falsche Impfpässe konfisziert

01.12.2021, 17:29 Uhr | dpa

Auffällige Flucht: Falsche Impfpässe konfisziert. Impfung

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

In einer Gemeinschaftsaktion haben die Polizei Duisburg und die Polizei Oberhausen einen mutmaßlichen Impfpassfälscher gefasst. Am Anfang der Ermittlungen stand eine 17-Jährige, die am Dienstag in einer Apotheke in Duisburg ihren falschen Impfpass zur Digitalisierung vorlegte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der Apotheker misstrauisch und stellte einige Fragen - woraufhin die Frau floh. An ihrer Wohnadresse traf die Polizei auf die 17-Jährige und den 20 Jahre alten Ehemann, der ebenfalls falsche Chargennummern im Impfpass hatte. Der 20-Jährige gab dann zu, dass die Ausweise von einem 39-Jährigen aus Oberhausen stammten.

In dessen Wohnung fand die Polizei einen weiteren falschen Impfpass, negative Testbescheinigungen und Kundenlisten. Gegen alle drei Beteiligten laufen Strafverfahren. Die Polizei erklärte in dem Zusammenhang, wer auf verlockende Angebote eingehe, "macht einen Betrüger reich" und könne wegen Betrugs strafrechtlich verfolgt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: