Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Rot-Weiß Erfurt: Erster Spieler verlässt den Klub

Club in der Klemme  

Erster Spieler verlässt Rot-Weiß Erfurt

28.01.2020, 10:02 Uhr | t-online.de

Rot-Weiß Erfurt: Erster Spieler verlässt den Klub . Mittelfeldspieler Rico Gladrow fasst sich an die Brust: Er verlässt Rot-Weiß Erfurt und geht zum Ligarivalen FC Energie Cottbus. (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Mittelfeldspieler Rico Gladrow fasst sich an die Brust: Er verlässt Rot-Weiß Erfurt und geht zum Ligarivalen FC Energie Cottbus. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Die Spieler des insolventen Traditionsclubs Rot-Weiß Erfurt verlieren offenbar die Geduld. Mittelfeldspieler Rico Gladrow hat seinen Vertrag aufgelöst und wechselt ausgerechnet zum Ligarivalen.

Rico Gladrow hat als erster Spieler den FC Rot-Weiß Erfurt verlassen. Wie die "Thüringische Landeszeitung" berichtet, wechselt der 28-jährige Mittelfeldspieler zum FC Energie Cottbus. Er soll bereits am vergangenen Freitag seinen Vertrag mit RWE aufgelöst haben.

Wenn der Spielbetrieb weitergeht, empfängt das Team von Robin Krüger am Samstagnachmittag den Ligarivalen in Erfurt. Cottbus steht derzeit auf Platz 1 der Tabelle der Regionalliga Nordost. Doch noch ist nicht klar, ob es dazu überhaupt kommen wird. 

Noch in der vergangenen Woche sah es danach aus, dass die Profi-Mannschaft für den Spielbetrieb wegen finanzieller Engpässe abgemeldet werden muss. Am Sonntagabend kündigte Insolvenzverwalter Volker Reinhardt überraschend an, dass es Gespräche mit einem neuen möglichen Insolvenzverwalter gegeben habe und ihm eine Absichtserklärung vorliege. Doch eine endgültige Entscheidung, wie es nun weitergeht, gibt es bislang nicht.

In der vergangenen Woche drohte auch Kapitän Lukas Novy, den Verein zu verlassen. Ihm liege ein Angebot eines tschechischen Vereins vor, hieß es. Unklar ist, ob er seinen Vertrag mit RWE bereits aufgelöst hat.

Coach Robin Krüger kündigte indes laut Zeitungsbericht an, am Dienstag das Training fortzuführen. Seit vergangenem Freitag gab es keine Übungseinheiten mehr. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal