Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ex-DDR-Meister vor Aus: RW Erfurt stellt wegen fehlendem Investor wohl Spielbetrieb ein

Ex-DDR-Meister am Boden  

Rot-Weiß Erfurt wegen fehlendem Investor vor Aus

24.01.2020, 17:16 Uhr | dpa, t-online

Ex-DDR-Meister vor Aus: RW Erfurt stellt wegen fehlendem Investor wohl Spielbetrieb ein. Marcel Bär: Der Der Fußballer von Rot-Weiß Erfurt könnte sich bald einen neuen Verein suchen müssen. (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Marcel Bär: Der Der Fußballer von Rot-Weiß Erfurt könnte sich bald einen neuen Verein suchen müssen. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Beim insolventen Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt könnten bald die Lichter ausgehen. Wie der Insolvenzverwalter der Thüringer bekanntgab, konnte der Verein keinen neuen Geldgeber finden. 

Der insolvente Regionalligist Rot-Weiß Erfurt steht endgültig vor dem Aus und wird seine Profi-Mannschaft voraussichtlich am Montag abmelden. Das teilte Insolvenzverwalter Volker Reinhardt am Freitag mit, nachdem er die Mannschaft informiert hatte. Damit stünde Erfurt als Absteiger aus der Regionalliga Nordost fest.

"Wenn sich bis einschließlich Sonntag keine Lösung abzeichnet, muss ich die Reißleine ziehen", sagte Reinhardt: "Wir wollen den Spielern unbedingt die Möglichkeit erhalten, zu einem anderen Verein zu wechseln." In der kommenden Saison soll es einen Neustart in der Oberliga geben. "Hierfür gibt es bereits Interessenten. Wir sind im Gespräch", betonte Reinhardt beim MDR. Von der Insolvenz unberührt bleibt der Nachwuchsbereich des zweifachen DDR-Meisters: Das Nachwuchsleistungszentrum wird weiter geführt.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: