Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Mann will Polizei mit Bitcoins bestechen

Nach Drogenfahrt  

29-Jähriger versucht Polizei mit Bitcoins zu bestechen

11.05.2020, 07:46 Uhr | dpa

Erfurt: Mann will Polizei mit Bitcoins bestechen. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens: Ein 29-Jähriger hat in Erfurt versucht, nach einer Drogenfahrt die Polizisten zu bestechen. (Quelle: dpa/Skolimowska)

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens: Ein 29-Jähriger hat in Erfurt versucht, nach einer Drogenfahrt die Polizisten zu bestechen. (Quelle: Skolimowska/dpa)

Ein Mann ist in Erfurt mit Drogen von der Polizei erwischt worden. Er hat versucht, die Beamten mit einem eher ungewöhnlichen Zahlungsmittel zu bestechen.

Ein junger Mann ist wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss am Sonntagmorgen in Erfurt von der Polizei angehalten worden. Doch nicht nur das: Er führte die Beamten auch zu den Drogen in seine Wohnung. Zunächst habe der 29-Jährige bei der Kontrolle am Sonntagmorgen behauptet, ein ärztliches Rezept für die Substanz zu haben, teilte die Polizei mit.

Er bat die Beamten daher zu sich nach Hause, um es vorzulegen. Dort angekommen versuchte er sie mit Bitcoins, einer digitalen Währung, zu bestechen und das Tütchen mit den Betäubungsmitteln zu schlucken. Als die Beamten das verhindern wollten, wehrte sich der Mann mit Tritten und Schlägen. Gegen ihn wurden mehrere Anzeigen erstattet. Um welche Droge es sich gehandelt hatte, teilte die Polizei nicht mit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal