• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • Erfurt: Armin D├Ąuwel hilft Eltern und Kindern durch die Corona-Krise


Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gespr├Ąchspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschlie├čend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Erfurter hilft Eltern und Sch├╝lern durch die Corona-Krise

  • Anne-Sophie Schakat
Von Gast Kolumnist, Anne-Sophie Schakat

Aktualisiert am 01.07.2020Lesedauer: 3 Min.
Kreiselternsprecher Armin D├Ąuwel: Seit ├╝ber 15 Jahren engagiert sich der Erfurter ehrenamtlich in der Elternvertretung.
Kreiselternsprecher Armin D├Ąuwel: Seit ├╝ber 15 Jahren engagiert sich der Erfurter ehrenamtlich in der Elternvertretung. (Quelle: Landeshauptstadt Erfurt)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTrump erw├Ągt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f├╝r einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextTour: Belgier siegt im Gelben TrikotSymbolbild f├╝r einen TextSprengstoffanschlag auf Parteib├╝roSymbolbild f├╝r einen TextDax st├╝rzt abSymbolbild f├╝r ein VideoHier zieht die Front ├╝ber DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextDrei Transfernews bei Schalke 04Symbolbild f├╝r ein VideoMerkel spricht ├╝ber DarmbakterienSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserOliver Pocher attackiert InfluencerinSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Sch├╝ler und ihre Familien hat die Corona-Pandemie besonders hart getroffen. Der Erfurter Kreiselternsprecher Armin D├Ąuwel wei├č, woran das liegt ÔÇô und versucht, L├Âsungen zu finden.

Schulschlie├čungen, Notbetreuung, Homeschooling: Herausfordernde Monate liegen hinter Tausenden Sch├╝lern und ihren Eltern in Erfurt. Armin D├Ąuwel engagiert sich ehrenamtlich als Kreiselternsprecher und kennt ihre Probleme. Als Schnittstelle zwischen Eltern und ├ämtern versucht er seit Jahren, die besten Bildungschancen f├╝r alle Kinder zu erreichen. t-online.de hat mit dem Erfurter ├╝ber sein Engagement gesprochen.

t-online.de: Herr D├Ąuwel, wie sind Sie dazu gekommen, sich ehrenamtlich im Bildungswesen zu engagieren?

Ehrenamtlich t├Ątig bin ich schon seit fr├╝hester Jugend, weil ich das aus meinem Elternhaus einfach so kannte. Im Gymnasium habe ich als Sch├╝lersprecher angefangen. So habe ich mich ├╝ber die Jahre mal mehr, mal weniger engagiert. In der Elternarbeit hier in Erfurt bin ich seit etwa 15 Jahren dabei. Das hat angefangen, als mein gro├čer Sohn in die Kinderkrippe kam. Kreiselternsprecher bin ich seit vier Jahren und habe viel Spa├č daran.

Was geh├Ârt zu den Aufgaben Ihres Ehrenamts?

Die Kreiselternvertretung Erfurt ist die Schnittstelle zwischen Eltern und ├ämtern. Alle Eltern k├Ânnen sich mit Problemen an uns wenden. Wir stehen mit dem staatlichen Schulamt, dem Amt f├╝r Bildung und ├╝ber die Landeselternvertretung (LEV) auch mit dem Th├╝ringer Ministerium f├╝r Bildung, Jugend und Sport in Kontakt. Wir sehen uns als Beratung f├╝r alle Eltern, aber nat├╝rlich auch f├╝r die Kinder, und k├╝mmern uns darum, dass sie unabh├Ąngig von ihrer Herkunft eine Umgebung haben, wo sie mit Spa├č lernen k├Ânnen. Da gibt es ausreichend Baustellen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Court Nr.1 ÔÇô Maria steht im Halbfinale
Tatjana Maria: Die Oberschw├Ąbin steht im Halbfinale von Wimbledon.


Die d├╝rften in den letzten Monaten nicht weniger geworden sein. Wie hat die Corona-Krise Ihre Arbeit ver├Ąndert, vor welche Herausforderungen wurden Sie gestellt?

Einige Eltern wandten sich an uns, weil sie nicht wussten, wie es weiter geht. Das war und ist von Schule zu Schule unterschiedlich und teilweise auch wenig transparent. Das f├╝hrt zu Verunsicherung. Eines des gro├čen Probleme ist die Digitalisierung. Manche Schulen waren da schon vor der Pandemie gut aufgestellt, andere ├╝berhaupt nicht. So entsteht eine Ungleichbehandlung. Denn die Kinder k├Ânnen nichts daf├╝r, ob sie in eine Schule gehen, in der das schon funktioniert oder eben nicht.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Konnten Sie helfen?

Wir haben in Gespr├Ąchen mit den ├ämtern nach Antworten gesucht. Allerdings h├Ątten viele Probleme reduziert werden k├Ânnen, wenn man von Beginn an transparent mit den Eltern kommuniziert h├Ątte. Wir haben eine Umfrage gemacht, um zu schauen, wo die Probleme liegen. Daraus wurde ein Anforderungskatalog entwickelt, den wir ├╝ber das Staatliche Schulamt und die LEV an das Th├╝ringer Bildungsministerium gegeben haben. Wir m├╝ssen mit Blick in die Zukunft erreichen, dass das heimische Lernen f├╝r alle Kinder funktioniert. Wenn dann aber unser Th├╝ringer Datenschutzbeauftragter Lehrern mit Bu├čgeldern droht, die zu Beginn der Krise kreative L├Âsungen gesucht haben, dann ist das der Entwicklung nicht zutr├Ąglich. Das finde ich sehr schade.

Wie f├╝hlt es sich f├╝r Sie an, auf Werbefl├Ąchen in der ganzen Stadt f├╝r Ihr Engagement geehrt zu werden?

Als ich die Entw├╝rfe der Kampagne mit meinem Bild und der ├ťberschrift ÔÇ×Held des MonatsÔÇť gesehen habe, musste ich schon schlucken. Als Held sehe ich mich eher nicht, das sind f├╝r mich Menschen, die Leben retten. F├╝r mich ist es eine Selbstverst├Ąndlichkeit, sich in den Bereichen zu engagieren, wo es m├Âglich ist. Nat├╝rlich bin ich aber trotzdem stolz und hoffe, viele neue Eltern f├╝r ein Ehrenamt zu gewinnen. Auch meinen Kindern m├Âchte ich mitgeben, dass eine Gesellschaft nicht nur aus Nehmen besteht, sondern dass es auch eines gewissen Engagements bedarf.

Vielen Dank f├╝r das Gespr├Ąch!

Disclaimer: Das Nachrichtenportal t-online.de ist ein Angebot der Str├Âer Content Group, in deren Zusammenarbeit die Plakat-Aktion entstanden ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Judith Tausenfreund

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website