Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Gruppe randaliert in Altstadt – wegen 30 Euro

Schulden eintreiben  

Gruppe randaliert in Erfurter Altstadt – wegen 30 Euro

02.10.2020, 14:38 Uhr | t-online

Erfurt: Gruppe randaliert in Altstadt – wegen 30 Euro. Blaulicht an einem Polizeiwagen (Symbolbild): In der Erfurter Altstadt hat eine Gruppe randaliert.  (Quelle: imago images/ U. J. Alexander)

Blaulicht an einem Polizeiwagen (Symbolbild): In der Erfurter Altstadt hat eine Gruppe randaliert. (Quelle: U. J. Alexander/imago images)

Eine Gruppe Randalen hat in einem Erfurter Wohnhaus gewütet. Offenbar wollten sie Schulden von einem 28-Jährigen eintreiben. Es ging um 30 Euro. 

Eine Gruppe aus drei Männern und einer Frau haben am Donnerstagabend in der Altstadt von Erfurt randaliert. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollten die mutmaßlichen Täter im Alter von 18 bis 45 Jahren 30 Euro Schulden von einem 28-Jährigen eintreiben. 

Um in das Wohnhaus des Mannes zu gelangen, hätten sie die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen, hieß es. Anschließend traten sie gegen die Wohnungstür der 28-Jährigen und versuchten, über den Balkon in dessen Wohnung zu kommen. Noch bevor die Polizei eintraf, flohen sie. 

Beamten sei es jedoch kurz später gelungen, die Gruppe aufzugreifen, erklärte die Polizei. Die Männer waren stark alkoholisiert. Einer von ihnen musste wegen seines psychischen Zustands in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls gegen die Gruppe. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal