Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Hauptbahnhof Erfurt: Betrunkener pöbelt Reisende an und landet selbst in Klinik

Vorfall am Erfurter Hauptbahnhof  

Betrunkener pöbelt Reisende an und landet selbst in Klinik

03.08.2021, 13:46 Uhr | t-online

Hauptbahnhof Erfurt: Betrunkener pöbelt Reisende an und landet selbst in Klinik. Blick auf den Erfurter Hauptbahnhof (Symbolbild): Die Bundespolizei ist gegen einen alkoholisierten Störenfried vorgegangen.  (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Blick auf den Erfurter Hauptbahnhof (Symbolbild): Die Bundespolizei ist gegen einen alkoholisierten Störenfried vorgegangen. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Am Hauptbahnhof Erfurt hat die Polizei einen alkoholisierten Mann festgesetzt, der Passanten belästigt hatte. Er musste in eine Klinik gebracht werden. 

Im Erfurter Hauptbahnhof ist die Bundespolizei am Montagnachmittag gegen einen Störenfried vorgegangen. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatte der 56-Jährige in der Unterführung des Bahnhofes umstehende Reisende angepöbelt. Als Bundespolizisten eintrafen, sei die Stimmung des Mannes immer aggressiver geworden. 

Die Beamten entschieden sich den sichtlich alkoholisierten Mann zur Dienststelle zu nehmen. Hier stieg der Pegel des Mannes jedoch immer weiter an: Von zunächst gemessenen 1,03 auf dann 2,60 Promille. 

Zu seinem eigenen Schutz sei der Mann zunächst im Polizeigewahrsam untergebracht worden, teilte die Polizei weiter mit. Schließlich musste er von einem Rettungswagen abgeholt und in ein Erfurter Krankenhaus eingeliefert werden. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: