t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Essen: China-Restaurant wegen massiven Hygiene-Verstößen zwei Wochen dicht


Essener Gastro
Erschreckende Zustände: China-Restaurant zwei Wochen dicht

Von t-online, pb

30.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Essen in einem China-Restaurant (Symbolfoto): In einem Lokal am Stadtwald fanden Lebensmittelkontrolleure zahlreiche Missstände vor.Vergrößern des BildesEssen in einem China-Restaurant (Symbolfoto): In einem Lokal am Stadtwald fanden Lebensmittelkontrolleure zahlreiche Missstände vor. (Quelle: imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Gravierende Hygienemängel in der Küche und im Kühlhaus – das finden Kontrolleure in einem Essener Restaurant vor. Das hat Folgen für den Betrieb.

Ende April haben Lebensmittelkontrolleure in Essen bei einer Kontrolle in einem China-Restaurant in der Heisinger Straße (Stadtwald) unhaltbare Zustände festgestellt. Das Lokal "China Town" musste deshalb für zwei Wochen geschlossen werden. Das ist im Bericht der Prüfer auf dem Portal "Lebensmitteltransparenz NRW" zu lesen.

Im Kühlhaus fanden die Kontrolleure unter anderem starke Schmutz- und Schimmelablagerungen am Verdampfergehäuse und den Regalen. Neben falsch gelagerten Lebensmitteln fanden die Kontrolleure auch zwei Packungen Hackfleisch, deren Verbrauchsdatum einen Monat überschritten hatte.

"China Town" kann nach zwei Wochen wieder öffnen

Auch in der Küche fanden die Kontrolleure an mehreren Stellen Schmutz – in dem Bericht heißt es: "Es bestand eine erhebliche Gefahr der nachteiligen Beeinflussung der Lebensmittel durch die mangelhafte Betriebshygiene und Personalhygiene." Das "China Town" musste wegen der Zustände für zwei Wochen geschlossen werden, bis der Betrieb wieder sauber war. Nach einer Nachkontrolle am 17. Mai konnte das Lokal wieder öffnen.

Immer wieder werden Lebensmittelkontrolleure fündig, wenn es um Verstöße in der Gastronomie im Ruhrgebiet geht: Erst kürzlich mussten drei Lokale geschlossen werden – darunter eines in prominenter Lage.

Auf dem öffentlich einsehbaren Portal veröffentlichen die Prüfer des Landes Verstöße gegen Hygienevorschriften in der Gastronomie, die so schwerwiegend sind, dass ihretwegen mindestens ein Bußgeld von 350 Euro zu erwarten ist. Nur weil ein Restaurant auf der Liste auftaucht, bedeutet das aber nicht, dass Kunden ihre Gesundheit mit einem Besuch tatsächlich gefährdet haben.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website